❗️ Gratis-Produkttest für Katzen ❗️

Werbung

Wamiz gibt Angestellten bezahlten Urlaub, wenn das Haustier stirbt

Menschenhand und Hundepfote in schwarz-weiß dog-cat-wow

Der Verlust eines geliebten Haustieres schmerzt

© Yana Vasileva / Shutterstock

Für viele Haustierhalter bricht eine Welt zusammen, wenn ihr tierischer Freund stirbt. Um den Verlust verarbeiten zu können, hat Wamiz eine ganz besondere Idee.

von Philipp Hornung

Am 13.10.21, 13:15 veröffentlicht

Wer wüsste besser als das führende Haustier-Portal Wamiz, welch bedeutende Rolle Haustiere im Leben ihrer Herrchen und Frauchen spielen?

Aus diesem Grund bieten wir unseren Angestellten von nun an einen Tag Trauerurlaub, sollte das Haustier versterben.

Eine Initiative, die trotz des großen Stellenwertes, den die Tiere in unseren Leben einnehmen, nach wie vor ihresgleichen sucht.

Umfrage zur Trauer um Haustiere

Der Verlust eines Haustieres wird häufig unterschätzt

Welche Folgen der Tod des Haustieres haben kann, wird häufig unterschätzt und daher in vielen Unternehmen nicht angemessen darauf reagiert. Dabei haben sich die Zugehörigkeit sowie die Rolle von Haustieren innerhalb einer Familie in den letzten Jahren noch einmal stark verändert.

Der Verlust eines Haustieres ist für die Halter nicht leicht zu verkraften und kann sich sogar auf die ganze Familie auswirken. Denn Haustiere sind mehr als das, für viele sind sie wie ein Freund, für manche wie ein Kind und für alle vollwertige Familienmitglieder.

Wie Umfragen zeigen, ist der Verlust eine geliebten Tieres für 88 % der Haustierhalter ebenso schmerzhaft wie der eines Verwandten.

Die Trauer zu unterdrücken, um am nächsten Tag zur Arbeit zu gehen, stellt aus diesem Grund für viele eine enorme Belastung dar.

Katzenpfote aus Menschenhänden
Haustiere gehören zur Familie©  Elizaveta Galitckaia / Shurtterstock

Einen freien Tag zum Trauern

Wenn wir nicht selbst davon betroffen sind, neigen wir dazu, das Thema Sterben von uns fortzuschieben, das gilt auch in Bezug auf unsere Haustiere.

Während viele von uns verstorbenen Verwandten gedenken, trauern andere um ihre geliebten Fellfreunde.

Aus diesem Grund haben auch unsere beiden Gründer von Wamiz Adrien Ducousset und Adrien Magdelaine über die traurige Möglichkeit nachgedacht, dass einer der über 35 Mitarbeiter sein Haustier verlieren könnte und wie wichtig es dann wäre, ihn in dieser schwierigen Situation zu unterstützen. Adrien Ducousset erklärt:

„Mehr als jeder zweite Mitarbeiter bei Wamiz hat einen Hund, eine Katze oder sogar beides! Unser Team besteht aus echten Tierliebhabern und viele von ihnen teilen ihr Leben mit einem. Wir haben tagtäglich mit den starken Beziehungen zu tun, die zwischen Menschen und Tieren entstehen können. Weil wir wissen, welche Rolle die Tiere spielen, aber auch, um das Wohlbefinden unserer Mitarbeiter zu steigern, haben wir beschlossen, ihnen diesen Trauertag zu ermöglichen. Es erscheint uns selbstverständlich, unsere Mitarbeiter, die einen solchen Schicksalsschlag erleben, nach unserem Möglichen beizustehen.“

Dieser bezahlte Urlaubstag soll es den Mitarbeitern ermöglichen, zu trauern und ihren Kummer zu verarbeiten, ohne sich um die Arbeit kümmern zu müssen.

Mitarbeiter sind erfreut

Diese Initiative kommt bei den tierliebenden Mitarbeitern von Wamiz natürlich sehr gut an, wie Clarisse, Leiterin für Kommunikation, bestätigt:

„Meine Hündin ist schon 10 Jahre alt und ich denke und hoffe, dass sie noch einige Jahre zu leben hat. Doch als ich noch für ein anderes Unternehmen gearbeitet habe, ist mein erster Hund gestorben. Ich war am Boden zerstört und habe mich am nächsten Morgen nicht getraut, meinem Chef den Grund für meine Tränen zu verraten. Ich gab einen familiären Grund vor, aus Angst, dass man sich über mich lustig machen oder mich nicht verstehen würde. Ich weiß es zu schätzen, dass wir im Fall der Fälle die Möglichkeit dieses Trauerurlaubstages bekommen, damit man nicht vor den Augen aller am Arbeitsplatz in Tränen ausbrechen muss und sich Zeit nehmen kann, den Verlust zu realisieren und zu trauern. Bei Wamiz ist das ganz anders, hier wird dieser Schmerz nicht unterschätzt.“

In Kolumbien wird aktuell darüber diskutiert, diese Maßnahme sogar für das ganze Land einzuführen.

Haustiere bei Wamiz

Wamiz, ein haustierfreundliches Unternehmen

Das Wohlergehen der Mitarbeiter, aber auch ihrer tierischen Begleiter steht beim Haustier-Portal Wamiz im Mittelpunkt. Da man sich der engen Bindung zwischen Haustier und Halter bewusst ist, darf das Team nach dem Prinzip „Pets At Work“ ihre Hunde mit zur Arbeit bringen.

Zum einen sind die Hunde so weniger alleine und zum anderen sind sie für den Halter, aber auch die Kollegen eine echte moralische Unterstützung.

Da scheint es naheliegend, dass ein Unternehmen wie Wamiz ihren Mitarbeitern, die einen tierischen Freund verlieren, einen Trauerurlaubstag anbietet.

Wamiz Team