Werbung

Höhle der Löwen: Mit diesem Besuch hat niemand gerechnet!

Höhle der Löwen cat-wow
© Höhle der Lö[email protected]

Nur wenigen Kandidaten bei „Höhle der Löwen“ gelingt es, sich direkt in die Herzen der Jurymitglieder zu katapultieren ... Diese Ehrengäste haben es auf Anhieb geschafft.

von Leonie Brinkmann

Am 12.10.21, 16:00 veröffentlicht

 

Verzückte Begeisterung springt einem beim Blick in die Gesichter der Jurymitglieder von „Höhle der Löwen“ entgegen. Der Grund? Fünf kleine Fellknäuel, die aus großen runden Augen zuckersüß in die Kameras schauen.

Die Samtpfötchen sind mit Katharina Bickel angereist, die selbst liebevolle Katzenmama von Kätzchen Holly ist und den Löwen ein ganz besonderes Geschäftsmodell präsentiert.

Kätzchen bei den Löwen

Mit einem kleinen Stubentiger auf dem Arm beginnt die Gründerin ihre Präsentation und hat nicht nur wegen dieser geballten Niedlichkeit sofort unsere volle Aufmerksamkeit. Direkt zu Anfang spricht die Katzenmama ein Problem an, das alle Katzenhalter kennen: die mangelnde Qualität von -Katzenzubehör und -spielzeug.

Herkömmliche Katzenspielzeuge gehen häufig nach kurzem Kontakt mit den spitzen Katzenzähnchen kaputt und zum Vorschein kommt dann künstliche Polyesterfüllung, die „schlecht für das Tier und schlecht für die Umwelt“ ist, so Katharina Bickel.

Katzenspielzeuge von morgen

Wo die Münchnerin recht hat, hat sie recht und zum Glück liefert sie auch gleich ihre ganz individuelle Lösung. Mit ihrem Unternehmen „Catlabs“ will sie nachhaltiges und modernes Katzenzubehör herstellen.

In ihrem Sortiment hat die Gründerin bereits die Katze „Holly“ und die Fledermaus „Catman“. Beides Spielzeuge aus Schafwolle, die sich mit Katzenminze befüllen lassen.

Gehen die Löwen den Deal ein?

Doch damit nicht genug: Katharina Bickel ist es darüber hinaus wichtig, dass ihre Produkte nicht nur gut aussehen, sondern sie will damit auch Gutes tun und lässt ihr Katzenzubehör daher in einem sozialen Projekt in Nepal herstellen.

Für „Catlabs“ hat die 42-Jährige sogar ihren sicheren Job in einem großen Konzern aufgegeben und das hat sich offensichtlich gelohnt. Denn die Jury ist von diesem nachhaltigen und fairen Katzenspielzeug ebenso begeistert wie wir und schlagen ein!

Wir sind uns sicher, der Verwandtenbonus zwischen Hauskatzen und Löwen hat hier keine Rolle gespielt.