❗️Gratis Hundefutter testen

Werbung

Hunde nähern sich Welpen mit zwei Beinen: Dann passiert ein Wunder!

Känguru überquert Straße dog-wow

Joey wird von den Straßen Katars gerettet, als er gerade einmal 12 Wochen jung ist, doch etwas unterscheidet ihn von seinen Artgenossen.

von Sara-Marie Goedecke

Am veröffentlicht, am aktualisiert

Bei dem kleinen „Känguru“ handelt es sich eigentlich um einen Hund – und zwar einen ganz besonderen.

Känguru Joey

Joey hat keine Vorderbeine und sieht daher aus wie ein australisches Beuteltier, vor allem wenn er auf seinen Hinterbeinen durch die Gegend hüpft.

Ihm selbst nimmt seine Beeinträchtigung in keiner Weise die Freude am Leben. Der süße Hund steckt voller Energie und zaubert den Menschen gerne ein Lächeln ins Gesicht. Er ist ein kleines Wunder.

Es scheint, als wüsste er nicht einmal, dass er anders ist.

Ungewisse Zukunft

Derzeit lebt der Hund in New York bei der Organisation No More Pain Rescue, welche sich zur Aufgabe gemacht hat, Tieren in Not zu helfen. Das Team, das ihn gerettet hat, versucht herauszufinden, wie es jetzt mit Joey weitergeht. Wahrscheinlich braucht er Räder oder eine Art Prothese, damit er sich besser fortbewegen kann.

Er ist in der Zwischenzeit mit seiner süßen Art auf jeden Fall eine große Freude für das Tierheim. Schau dir das Video an, um zu sehen was für ein toller und freundlicher Hund Joey ist.

Kommentieren
0 Kommentare
Löschen bestätigt

Sind Sie sicher, dass Sie den Kommentar lôschen wollen?

EInloggen zum Kommentieren