❗️ Neues Katzenfutter für Allergiker ❗️

Werbung

Die ganze Wahrheit hinter der mutierten Katze, die bei Stuttgart gefunden wurde

Scottish Fold cat-sad
© [email protected] Ludwigsburg e.V.

Dieses arme Kätzchen musste schreckliche Qualen erleiden und ist doch kein Einzelfall. Schuld ist der oberflächliche Geschmack mancher Halter und Züchter.

von Leonie Brinkmann

Am 30.06.21, 06:00 veröffentlicht

Ende Juni wird in Ludwigsburg ein völlig verkrüppeltes schwarzes Scottish-Fold-Kätzchen gefunden. Die Retter in Not finden das Tierchen, wie es verzweifelt versucht, über eine Straße zu robben.

Das arme Tier ist nämlich so verkrüppelt, dass es sich kaum noch fortbewegen kann. Auch das Atmen fällt ihm sichtlich schwer.

 

Wenn Züchtung zur Qual wird

Der gesamte Körper des Kätzchens ist völlig deformiert. Grund ist eine Genmutation, die für das besondere Aussehen der Scottish Folds absichtlich angezüchtet wird. Durch die Zucht bekommen die Tiere die rassetypischen Knickohren, auf die viele Halter Wert legen.

Alles zur Scottish Fold

Doch nicht nur das: Die Genmutation führt in vielen Fällen auch zu starken Knorpelanomalien am ganzen Körper und verursacht häufig schmerzhafte Arthritis.

Qualzucht nicht unterstützen

Häufig werden die betroffenen Tiere nicht sehr alt und müssen schon in jungen Jahren eingeschläfert werden. Auch für dieses kleine Kätzchen gibt es leider keinen guten Ausgang, weil es aufgrund der Qualzucht nicht mehr überlebensfähig ist.

Um solch schreckliche Schicksale zu vermeiden, warnt der Tierschutzverein Ludwigsburg nun davor, derartige Züchtungen zu unterstützen.