❗️ Neues Katzenfutter für Allergiker ❗️

Werbung

Dänische Dogge gestorben: Abschiedszeilen brechen uns das Herz!

Dänische Dogge gestorben: Abschiedszeilen brechen uns das Herz! dog-sad
© myotherusernameisbetter_

Hundedame Ella eroberte die Herzen von unzähligen Tierfreunden auf Instagram. Doch jetzt musste die Dänische Dogge über die Regenbogenbrücke gehen.

von Philipp Hornung

Am 22.06.21, 14:00 veröffentlicht

Mitte Juni veröffentlicht Julie McQuistion einen Post auf Ellas Instagram-Profil, in dem sie den Tod ihres geliebten Schatzes verkünden muss. Abends waren die 39-Jährige und ihre große Dänische Dogge auf dem Weg zum Tierarzt.

Ella kämpfte seit einiger Zeit schon mit Herzbeschwerden und Husten und es bestand zunächst Grund zur Hoffnung und eine Therapie sollte den Vierbeiner wieder fit machen.

 

Doch wie sich herausstellt, konnte das Herz der Hündin nicht mehr ausreichend Blut durch den Körper des Tieres pumpen. Laut Tierarzt könnte zudem ein Tumor in ihren Nebennieren für den tragischen Umstand gesorgt haben.

Für Julie gibt es letztlich nur noch die Möglichkeit, ihre geliebte Ella über die Regenbogenbrücke gehen zu lassen und ihr den Abschied vom Leben durch Einschläfern so schmerzlos wie möglich zu machen.

„Zu sagen, mein Herz sei gebrochen, wäre noch untertrieben."

Das schreibt die großartige Hundemama in ihrer Trauer in dem Abschiedspost weiter. In ihren Armen verstirbt das Tier dann auch. Was für ein emotionaler Abschied!