❗️ Neues Katzenfutter für Allergiker ❗️

Werbung

Hanebüchener Grund: Katzen-Oma wird mit 16 im Tierheim Köln entsorgt

Süße Katzenoma cat-angry

Alte Katze

© Symbolbild Phannasit / Shutterstock

Diese Geschichte geht den Tierschützern an die Nieren. Musste die arme Katzenoma „Luzi“ womöglich nur deshalb gehen, weil sie alt geworden ist?

von Stefanie Gräf

Am 20.06.21, 18:00 veröffentlicht

Ihr ganzes Katzenleben lang, immerhin stolze 16 Jahre, hat Samtpfote Luzi bei ihrer Familie gelebt. Doch damit ist nun mit einem Mal Schluss. Ohne mit der Wimper zu zucken, geben ihre Halter das in die Jahre gekommene Kätzchen im Tierheim Köln-Dellbrück.

Schlimm genug! Doch die Halter setzen noch einen drauf. Der Grund, weshalb die kleine Rentnerin gehen muss: „Unsauberkeit“. Offenbar hat es zuletzt nicht mehr 100-prozentig mit dem Toilettengang geklappt. Aber ist so etwas wirklich ein Grund?

 

Abgabe wegen Unsauberkeit

Luzis Tochter hatte Glück, sie wurde behalten.

„Die hatte wahrscheinlich beim Klogang alles richtig gemacht."

Das mutmaßen die Tierschützer im Instagram-Post für die 38.000 Follower des Tierheims Köln-Dellbrück. Da auch Luzis Fell „ganz stumpf und verklebt“ bei der Abgabe war, geht man dort inzwischen davon aus, dass die Katzenoma schlicht und ergreifend nicht mehr die „Lieblingskatze“ war und deshalb gehen musste.

Im Tierheim geben sich nun alle die allergrößte Mühe, einen „schönen Seniorenplatz“ für Luzi zu finden. Bis dahin wird sie erstmal ordentlich verwöhnt. Die kleine Samtpfote genießt besonders das Kämmen, das sie offenbar schmerzlich vermisst hat die letzte Zeit.