❗️ Neues Katzenfutter für Allergiker ❗️

Werbung

„Ich lass ihn einschläfern!“ – Tierheim teilt Queenys schweres Los

Hündin Queeny. dog-angry
© Facebook @Tierheim Herne-Wanne

Bei diesen Sätzen stockt den Tierschützern direkt der Atem. Ist für den Halter der munteren Terrierdame das Einschläfern wirklich die bessere Option?

von Stefanie Gräf

Am 14.06.21, 12:00 veröffentlicht, am 23.06.21, 17:01 aktualisiert

Dieses tragische Tierschicksal schlägt aktuell hohe Wellen bei Facebook. „Das ist keine Wohnung wert!“, heißt es in einem Kommentar, während eine andere Nutzerin Queenys Geschichte einfach nur „Unfassbar!“ findet. Denn der Halter der süßen und fitten Hündin findet ernsthaft, dass Einschläfern besser ist als Tierheim.

Der Hintergrund ist mindestens ebenso traurig: 10 lange Jahre hat die Hündin ihren Halter treu begleitet, doch nun steht ein Umzug an und Queeny muss weg. Deshalb schaut sich der Mann das Tierheim Herne-Wanne an. 

Fall Queeny: Statt Tierheim lieber Einschläfern?

Nach einem Rundgang durch die Anlage dann das vernichtende Fazit von Queenys Noch-Herrchen: „Der kommt mir hier nicht in so einen Zwinger, dann nehme ich ihn wieder mit und lasse ihn einschläfern.“ Die Mitarbeiter des Tierheims Herne-Wanne sind fassungslos und tun alles, um der Terrierdame so ein Schicksal zu ersparen.

Am Ende atmen die Tierschützer auf. Queeny darf im Tierheim bleiben und bekommt damit auch die Chance auf ein neues, liebevolles Zuhause, wo sie noch einige schöne Jahre verbringen kann. Inzwischen gibt es bereits unzählige Interessenten für die Hündin.
 

 

"Wenn das hier nichts wird, lass ich ihn einschläfern." Nach dem betrachten der Unterkünfte: "Der kommt mir hier...

Posted by Tierheim Herne-Wanne on Saturday, June 5, 2021