❗️ Neues Katzenfutter für Allergiker ❗️

Werbung

Neugeborener Welpe erstaunt Tierärzte mit seinen Beinen

Border Collie/Australian Shepherd Mix Welpe dog-wow
© Neel Veterinary Hospital - Facebook

Die Geburt eines Welpen bekommt in der Regel nicht viel Aufmerksamkeit. Aber als der kleine Skipper zur Welt kommt, ist die ganze Welt von ihm fasziniert.

von Cora Meininghaus

Am 27.06.21, 18:00 veröffentlicht

Tag für Tag werden auf der Welt hunderttausende Hundewelpen geboren. Ihre Halter freuen sich zwar sehr über ihre Ankunft, aber nur sehr wenige Welpen bekommen so viel weltweite Aufmerksamkeit wie die kleine Skipper. Dieser neugeborene Welpe ist aber auch wirklich ein ganz besonderes Exemplar.

In der Tierklinik von Oklahoma City (USA), in der Skipper zur Welt kommt, sind schon sehr viele Hundebabies geboren worden. Aber dennoch ist Skipper der ungewöhnlichste Welpe, der dort je gesehen wurde.

Ein doppelter Welpe

Skipper ist der erste bekannte Welpe der Welt, der lebendig und gesund zur Welt kommt - und mit sechs Beinen.

Es wird angenommen, dass Skipper ursprünglich einer von zwei Zwillingen war, sich das Geschwisterpaar aber nicht vollständig voneinander gelöst hat. Deshalb hat sie von der Hüfte an abwärts alle Körperteile doppelt: Skipper hat zwar nur einen Kopf und einen Brustkorb, aber zwei Schwänze, zwei Becken und zwei Geschlechtsorgane.

Die Tierärte sagen, dass Skipper, ein Border Collie/Australian Shepherd Mix, ein Wunderwelpe ist, denn sie kennen keinen einzigen anderen Fall von einem Welpen, der so zur Welt gekommen ist.

Hier erfahrt ihr alles über Border Collie-Mischlinge

Eine glückliche und gesunde Zukunft steht vor der Tür

Da Skippers körperliche Besonderheiten zwar als angeboren, aber nicht als genetisch bedingt gelten, gehen die Tierärzte davon aus, dass der kleine Welpe sich auf ein normales Leben freuen kann. Ihre zusätzlichen Beine, Geschlechtsorgane und sein zweiter Schwanz werden ihn daran nicht hindern. Sie wird von ihrer Adoptivfamilie und den Tierärzten als stark und entschlossen beschrieben.

Da alle Beine von Skipper auf Stimulation reagieren, ist nicht davon auszugehen, dass eines ihrer Beine amputiert werden müsste. Ihre zusätzlichen Körperteile könnten ihr sogar hilfreich sein, indem sie ihr mehr Stabilität verleihen und sie beim Laufenlernen dabei unterstützen, das Gleichgewicht zu halten. Der kleine Welpe ist schon wild entschlossen, bald mit dem Laufen zu beginnen und krabbelt schon fleißig, um die Welt zu erkunden. Ihr Halter versucht derweil herauszufinden, welche Übungen ihr am besten dabei helfen können, ihre Beine zu stärken.

Schaut euch dieses süße Video von Skipper an:

Willkommen auf der Welt, Skipper!