🐶 Für glückliche und gesunde Hunde ❗️

Werbung

Im falschen Bundesland geboren: Jetzt muss Krümel hoffen und bangen

Staff Terrier Krümel. dog-wow
© Facebook @Tierheim Cottbus und Umgebung e.V.

Gibt es noch eine Chance für Krümel? Der arme Staff Terrier sitzt in Brandenburg fest, kann ein Aufruf im Internet endlich die entscheidende Wende bringen?

von Stefanie Gräf

Am 25.05.21, 05:00 veröffentlicht

Das Leben kann so ungerecht sein: Der vier Jahre alte Staffordshire Terrier Krümel sitzt bereits seit zwei vollen Jahren im Tierheim in Cottbus fest. Obwohl er ein echter Prachtkerl , absolut verschmust und verspielt ist, findet sich keine passende Familie für ihn. Der traurige Grund: Er lebt im falschen Bundesland. 

In Brandenburg ist es nicht erlaubt, einen sogenannten Listenhund zu halten; da kann auch das Tierheim Cottbus nichts machen. Doch dann haben die Tierschützer eine verzweifelte Idee – kann ein Post bei Facebook vielleicht dem lieben Krümel helfen?

 

Ein Traum wird wahr: Alle wollen Krümel

Die Strategie des Tierheims ist es, nun deutschlandweit nach einem schönen Platz für Krümel zu suchen. Wobei klar gesagt wird, dass auch das Cottbuser Ordnungsamt einer Adoption zustimmen muss.  Hunderte Nutzer teilen den Post, alle wollen, dass Krümel eine Zukunft in Freiheit hat.

Jetzt, drei Monate später, ein sensationelles Update, das Anlass zur Hoffnung gibt. Es haben sich so viele Leute für Krümel gemeldet, dass das Tierheim Cottbus sich vor Anrufen nicht retten konnte und eine Interessentenliste anlegen musste. Jetzt wird gründlich geschaut, zu wem der Rüde am besten passt. 
 

Rasselisten der Bundesländer