🐶 Für glückliche und gesunde Hunde ❗️

Werbung

Grausam: Bremer wirft Box samt lebendigem Inhalt in den See

Idyllische Spaziergegend: der Waller See. cat-sad
© medien.bremen.de

Ein paar Spaziergänger beobachten den Mann verwundert bei seiner Tat. Als sie plötzlich die seltsamen Laute hören, kennen sie kein Halten mehr.

von Stefanie Gräf

Am 17.05.21, 11:00 veröffentlicht

Normalerweise ist der Waller See in Bremen ein beliebtes Erholungsgebiet, doch an diesem Samstagnachmittag ist er der Schauplatz einer wirklich entsetzlichen Tat. Nur dem geistesgegenwärtigen Eingreifen eines 18-jährigen Mannes ist es zu verdanken, dass die Sache glimpflich ausging.

Der junge Mann unternimmt hier gerade einen gemütlichen Spaziergang mit seiner gleichaltrigen Freundin, als die beiden auf einen Radfahrer aufmerksam werden. Dieser hat auf dem Gepäckträger eine Katzentransportbox dabei.

 

Mann will Katze ertränken

Verwundert beobachtet das Paar, wie der Mann stoppt, die Transportbox nimmt und sie dann einfach in den Waller See wirft. In diesem Moment ertönen mit einem Mal Geräusche aus dem Inneren der Box – es ist eindeutig „Miauen“ zu hören! Der 18-jährige Mann zögert zum Glück keinen Moment und springt sofort ins Wasser. Es gelingt ihm tatsächlich die Transportbox samt Katze zu retten und das Tier wohlbehalten ans sichere Ufer zu bringen. Ihr geht es soweit gut.

Der 53 Jahre alte Katzenhalter konnte ermittelt werden, ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. Das junge Paar wurde für das mutige Eingreifen von der Polizei ausdrücklich gelobt. 
 

 

Katze aus Waller See gerettet Ein 18-jähriger war am Samstag mit seiner Freundin am Waller See spazieren, als sie...

Posted by Bremer Tierschutzverein e.V. und Bremer Tierheim on Tuesday, May 11, 2021