🐶 Kleine Hunde richtig füttern ❗️

Werbung

Kölner lassen Kater von Feuerwehr abholen: Begründung könnte nicht lächerlicher sein

Der angeblich aggressive Kater cat-wow
© Facebook / Tierheim Köln-Dellbrück

Was ist hier faul? Die Halter des süßen Katers rufen extra die Feuerwehr, um ihn ins Tierheim bringen zu lassen – und niemand kann verstehen, wieso.

von Stefanie Gräf

Am 27.04.21, 16:00 veröffentlicht

 

Bei dem Foto des süßen „Mr. Krabs“ geht jedem Katzenfan prompt das Herz auf. Ein flauschiger roter Kater, wie er im Buche steht. Im Tierheim Köln-Dellbrück sind alle begeistert von dem liebenswerten Vierbeiner und auch die Feuerwehrleute, die ihn gebracht haben, können nichts Schlechtes über den niedlichen Kerl berichten.

Oder ist das alles nur Show? Denn angeblich soll Mr. Krabs ein „richtiger Schlägertyp“ sein. Laut seiner Ex-Halter hat er sie so heftig attackiert, dass sie Angst vor dem Kater bekamen. Sie haben sogar extra die Feuerwehr alarmiert, damit diese ihn ins Tierheim bringt.

Halter haben riesige Angst vor dem Kater

Als Grund für diese Entscheidung gaben die Halter an, sie hätten befürchtet, Mr. Krabs würde ihren Kindern etwas antun. Im Tierheim hegt man Zweifel an dieser Version, denn Mr. Krabs zeigt sich hier von seiner besten Seite – auch wenn er manchmal ein wenig grumpy blickt. 

Jetzt wird für den hübschen roten „Problem-Kater“ so schnell wie möglich ein neues Zuhause gesucht. Er selbst hat sich „bislang nicht zu den Beschuldigungen geäußert“, sondern genießt die Fürsorge im Tierheim und schweigt.

Wamiz-Vermittlung: Katzen adoptieren