🐶 Kleine Hunde richtig füttern ❗️

Werbung

Abgeführt: Katzen aus Tierheim Bergheim müssen lebenslang ins Gefängnis!

Katzen wandern hinter Gitter. cat-wow
© Instagram @tierheim_bergheim

Jetzt sitzen die zwei Kätzchen für immer hinter Gittern! Am Samstag mussten Gero und Luzie in der JVA Heinsberg einrücken – ohne Hoffnung auf Bewährung.

von Stefanie Gräf

Am 20.04.21, 16:00 veröffentlicht

 

Der Beamte der Justizvollzugsanstalt Heinsberg hat extra zwei ausbruchssichere Transportboxen dabei, um die beiden Samtpfoten im Tierheim Bergheim abzuholen. Denn Kater Gero und Komplizin Luzie sitzen von nun an hinter „schwedischen Gardinen“, und zwar bis an ihr Lebensende. 

Wer den Post des Tierheims Bergheim liest, bekommt im ersten Moment fast einen Schreck. Aber dann muss man schmunzeln, denn in Wahrheit sind die beiden Katzen natürlich keine Schwerverbrecher, auch wenn sie tatsächlich von nun an ihr Leben hinter Gefängnismauern zubringen werden.

Ein Vollzugsbeamter führt die Katzen ab

Was für den einen keine schöne Erfahrung ist, passt für die beiden extrem scheuen Stubentiger perfekt. Die JVA in der Nähe von Köln hatte nach Kätzchen gesucht, die frei auf dem Gelände leben sollen. Natürlich werden sie aber betreut und versorgt und bei schlechtem Wetter gibt es einen Innenbereich, wo sich Gero und Luzie aufhalten können.

Das ideale Zuhause für die beiden sehr menschenscheuen Samtpfoten, die gerne auch mal draußen unterwegs sind. Und wer weiß, vielleicht entwickeln die zwei sich ja hier sogar noch zu echten Schmusekatzen?