🐶 Kleine Hunde richtig füttern ❗️

Werbung

„Böse, aggressiv und bissig” - Josys Hilfeschrei verbreitet sich explosionsartig!

Der abgegebene Welpe. dog-wow
© Facebook / Tierheim Plauen

Fragende Augen, süßes Gesicht - sieht so eine reißende Bestie aus? Im Tierheim Plauen ist man fassungslos, als dieser Schäferhundwelpe abgegeben wird.

von Stefanie Gräf

Am 25.04.21, 06:00 veröffentlicht

 

Unter dem Facebook-Post des Tierheims Plauen häufen sich die zahllosen Kommentare von entsetzten Nutzern. Niemand kann verstehen, wieso dieses goldige Hundekind abgegeben wurde. Eine Kommentatorin vermutet deshalb: ein Corona-Hund!

Denn was die Halterin bei der Abgabe erzählt, kann man sich beim Anblick des Welpen überhaupt nicht vorstellen. Angeblich ist das Hundekind, das sogar noch Milchzähne hat, „böse, aggressiv und bissig. Es muss ins Tierheim, weil die Frau „große Angst vor mir hat und mir nicht mehr vertraut“.

Rassesteckbrief: Schäferhund

Halterin hat Angst vor diesem Welpen!

Die Tierschützer erleben offenbar nur einen ganz normalen Welpen, der zudem noch große Angst vor allem Unbekannten hat. Um so schnell wie möglich eine liebe, hundeerfahrene neue Familie für den jungen Hund zu finden, startete das Tierheim bei Facebook eine Suchanzeige – und wurde von der enormen Resonanz regelrecht überwältigt. Weit mehr als 34.000 Mal wurde der Post bereits geteilt und es gibt zahllose Anfragen.

Einige User vermuten bereits, dass nun tatsächlich die Abgabewelle von Corona-Tieren startet, vor der die deutschen Tierheime schon länger warnen. 
 

 

Update: Bitte keine Anfragen mehr schicken 🙏😘 ________________________________________________ Gestatten- mein Name ist...

Posted by Tierheim Plauen on Friday, April 16, 2021