🐶 Kleine Hunde richtig füttern ❗️

Werbung

Hammer-Urteil: Kater zieht vor Gericht und gewinnt Prozess!

Katze in Einkaufszentrum cat-wow

Das Urteil ist gefallen

© Youtube Domingo Espetacular

Nichts liebt Kater „Rubinho“ mehr als seine Spaziergänge durch die Shopping-Galerie. Jetzt hat er sogar eine gerichtliche Erlaubnis dazu.

von Stefanie Gräf

Am 25.04.21, 18:00 veröffentlicht

Sieg auf ganzer Linie für einen brasilianischen Kater. Rubinho darf weiterhin nach Belieben Streifzüge durch ein Einkaufszentrum im Viertel Copacabana in Rio de Janeiro unternehmen. Damit setzt er sich gegen eine neue Vorschrift der Verwaltung der Galerie durch, die Tiere verbieten wollte.

Als Rubinhos Halter, der Ladeninhaber Pedro Duarte, von diesen Plänen hört, ist er entsetzt. Er weiß, wie sehr sein Kater es liebt, durch die Korridore zu streifen und sich alles anzuschauen. Ganz genauso wie sein Artgenosse in einem deutschen Baumarkt. Und weil Duarte alles tut, damit es seiner Samtpfote gut geht, zögert er keinen Moment, um sich für Rubinho einzusetzen.

 

Tausende unterzeichnen die Petition für das Kätzchen

Der Ladeninhaber startet eine Petition und sammelt innerhalb von kurzer Zeit 15.000 Unterschriften. Schließlich werden sogar einige Anwälte auf die Sache aufmerksam und bieten ihre Hilfe an. Schließlich geht der Fall sogar vor Gericht und was dann kommt, ist eine echte Sensation.

Das 47. Zivilgericht von Rio de Janeiro bestätigt Rubinhos Recht, auch künftig frei durch die Gänge der Shopping Mall zu streifen! Richterin Marcía Correia Holland entscheidet tatsächlich zugunsten des Katers.

Der ist trotz der ganzen Aufregung tiefenentspannt und lässt sich aktuell von zahlreichen Fans feiern. Diese kommen eigens in das Einkaufszentrum, um Rubinho zu sehen und zu streicheln.