🐶 Teste den Charakter deines Hundes!

Werbung

Noch nie gesehen: Hündin mit Regenbogenfell stellt Hundesalon auf den Kopf

Die Farben dieser Hündin stehen der Deutschen Dogge sogar so gut, dass manche denken, es würde sich um eine neue Hunderasse handeln. 

von Cora Meininghaus

Am 02.03.21, 05:00 veröffentlicht, am 04.03.21, 15:28 aktualisiert

Sierra Schoon ist eine Hundefrisörin in Colorado. Eines Tages beschließt sie, ihrer stolzen Deutschen Doggen-Hündin einen brandneuen Style zu verpassen.

Echo ist eine wunderschöne, zweijährige Hündin. Sie bekommt seit sie sechs Monate alt ist regelmäßig eine neue Fellfarbe von ihrer Halterin verpasst. Natürlich achtet Sierra stets darauf, ausschließlich pflanzliche Färbemittel zu verwenden, die für Hunde ungefährlich sind.

Hunderasse: Deutsche Dogge

Deutsche Dogge wird bunt gefärbt

Sierra beobachtet, dass die Menschen, denen sie begegnet, weniger Angst vor der Hündin haben, wenn sie ihr das Fell färbt. Da es sich um einen großen Vierbeiner handelt, der stolze 60 Kilo auf die Waage bringt, sind die Leute oft ziemlich von ihr beeindruckt.

Mit ihren bunten Farben wirkt Echo harmlos und die Menschen fassen leichter Vertrauen zu ihr. Oft sagen sie zu Sierra, dass sie noch nie einen Hund mit solchen Farben gesehen haben. Manche fragen sie sogar, ob es sich um eine neue Hunderasse handelt.

Sierra ist sehr überrascht, wenn sie solche Dinge hört, denn sie hätte nie gedacht, dass jemand glauben könnte, ein Hund sei von Natur aus blau, lila oder rosa.

Hündin bleibt beim Färben entspannt

Echo genießt es offenbar, sich hinzusetzen und sich 3 bis 4 Stunden lang von ihrer Halterin bürsten, waschen und das Fell färben zu lassen. Sie ist von Natur aus sehr zutraulich und freundlich. Seit sie ihre neue Fellfarbe hat, bekommt Echo jede Menge Komplimente!

Wir möchten daran erinnern, dass es Hunden egal ist, welche Fellfarbe sie haben. Sie sollten immer bedenken, dass ein Hund kein Spielzeug darstellt und als Tier respektiert werden sollte.