🐶 Teste den Charakter deines Hundes!

Werbung

Bombenkommando macht sagenhaften Fund in Sporttasche

Aus dem abgestellten Seesack kommen merkwürdige Geräusche. Panisch werden die Bombenentschärfer gerufen, doch was die hören, finden sie sehr verdächtig.

von Stefanie Gräf

Am 26.02.21, 16:00 veröffentlicht

Als vor der Tür der Kirche in New Miami, Ohio (USA) die herrenlose schwarze Tasche entdeckt wird, sind alle direkt alarmiert. Hat hier jemand womöglich eine Bombe hinterlassen? Um sich nicht selbst in Gefahr zu bringen, rufen die Gemeindemitglieder die Polizei an.

Die lässt daraufhin die Bombenentschärfer anrücken. Doch die staunen nicht schlecht, als sie sich den Seesack näher anschauen. Denn anstatt eines Tickens kommen ganz andere Geräusche aus dem Inneren der Tasche. Es hört sich an wie – Schnurren.

In der Tasche ist eine Katzenfamilie

Kurzerhand nehmen die Sprengstoffexperten den schwarzen Seesack und lassen ihn erst einmal durchleuchten. Was dabei herauskommt, überrascht die sonst so coolen Bombenentschärfer komplett. In der Tasche befinden sich insgesamt sechs Katzenbabys samt ihrer Mama!

Offenbar hat jemand das muntere Sextett vor der Kirchentür abgestellt in der Hoffnung, dass jemand die Tierfamilie findet und sich um sie kümmert. In der Tasche taucht dann auch noch ein Zettel mit einer Nachricht auf, die erklärt, dass der Name der Katzenmutter „Sprinkles“ sei und dass die Kleinen erst wenige Tage alt sind.

Inzwischen hat die Katzenfamilie vorerst ein Zuhause im örtlichen Tierheim gefunden. Allen gehe es soweit gut.