🐶-Futter ohne Getreide: Eure Meinung!

Werbung

Hund an Tankstelle vergessen: 4 Wochen später kippt allen die Kinnlade runter!

Als eine chinesische Familie bemerkt, dass ihr Hund nicht im Auto ist, sind alle entsetzt. Die Suche bleibt ergebnislos. Doch nach 26 Tagen passiert Unglaubliches.

von Stefanie Gräf

Am 02.02.21, 05:00 veröffentlicht, am 08.02.21, 16:06 aktualisiert

Tiere bringen uns mit ihren außergewöhnlichen Fähigkeiten immer wieder zum Staunen, ein wirklich sensationeller Vorfall aus China ist ein wunderbares Beispiel dafür. Alles beginnt mit einem Ausflug zu Verwandten auf dem Land, natürlich ist auch der siebenjährige Familienhund „Dou Dou“ dabei. 

Von der Stadt Hangzhou im Osten Chinas aus geht die Fahrt los, doch nach etwa 60 Kilometern macht Herr Qiu an einer Tankstelle eine Rast. Dann geht es weiter zu den Verwandten, doch als die Familie vor Ort glücklich aus dem Auto steigt, fällt schlagartig auf, dass ein Familienmitglied fehlt. Dou Dou ist nicht im Wagen!

Hund läuft 60 Kilometer nach Hause

Offenbar ist der Vierbeiner unbemerkt beim Tankstopp aus dem Auto gesprungen und hat sich ebenfalls ein wenig die Füße vertreten. Sofort rast Herr Qiu zurück zur Tankstelle, doch dort kann er Dou Dou nirgends finden. Schließlich gibt er die Suche auf. Seine Nachricht ist ein Schock für die komplette Familie und alle hoffen nur noch, dass ein lieber Mensch vielleicht Dou Dou findet und ihn adoptiert.

Genau 26 Tage, also knapp vier Wochen, später, passiert etwas vollkommen Unerwartetes: Weil sie vor ihrer Haustür in Hangzhou seltsame Geräusche hören, öffnen sie die Tür. Und davor sitzt Hund Dou Dou! Müde, schmutzig und sehr dünn geworden, aber der Vierbeiner ist wieder aufgetaucht. Die Familie ist außer sich vor Freude.

Dou Dou hat tatsächlich den Weg nach Hause gefunden und ist die 60 Kilometer zurückgelaufen, um wieder bei seiner Familie zu sein. Wie er das geschafft hat, ist unklar; aber Herr Qiu betont, dass er immer noch derselbe ist.