🐶 Kleine Hunde richtig füttern ❗️

Werbung

Jeden Abend um 22.40 Uhr kommt dieses Kätzchen an den Bahnhof: Aus gutem Grund!

Staraja Russa ist eine Stadt im Nordwesten Russlands wie jede andere auch. Oder vielleicht nicht ganz, denn in dieser Stadt lebt Kater Felix ...

von Leonie Brinkmann

Am 29.01.21, 16:00 veröffentlicht, am 08.02.21, 16:06 aktualisiert

Felix ist ein Kater, doch kein gewöhnlicher Kater und daher hat er für ein Kätzchen auch recht ungewöhnliche Angewohnheiten.

Jeden Abend um 22:40 Uhr macht sich Felix auf den Weg zum Bahnhof, genau dann, wenn ein Zug mit Reisenden aus Moskau nach Pskow einfährt. Und es gibt einen guten Grund, warum Felix die Fahrzeiten so genau kennt.

Ein cleveres Schleckermäulchen

Seit mehreren Jahren schon begibt sich Felix jeden Tag zur selben Zeit an den Bahnhof von Staraja Russa. Wenn dann der besagte Zug einfährt, steht er schon an Ort und Stelle, wo er vom Lokführer kleine Leckerchen zugeworfen bekommt: Würstchen, Trockenfutter, Schinken ...

Alle Lokführer dieser Strecke wissen, dass sie Felix auf jeden Fall eine Kleinigkeit geben müssen, das ist schon zur Tradition geworden.

Russische Katze am Bahnhof wird bekannt

Der russische Künstler Dmitri Markow, der sich darauf spezialisiert hat, das russische Leben fotografisch festzuhalten, wird schnell auf diese Katze aufmerksam und beschließt, das Tierchen abzulichten.

Dank des Fotos ist Felix nun auf der ganzen Welt eine kleine Berühmtheit.