🐶 Unsere Hunde in der Corona-Zeit

Werbung

Familie macht Schock-Fund auf Nachbars Balkon

Die Szene, die sich auf dem Balkon ereignet, ist kaum vorstellbar: Tag und Nacht verstreichen wochenlang, während die Familie im Warmen sitzt.

von Leonie Brinkmann

Am 20.01.21, 16:00 veröffentlicht, am 08.02.21, 16:06 aktualisiert

Tagelang ist Ende Dezember in der ganzen Straße das herzzerreißende Miauen eines Kätzchens in Aubagne bei Marseille zu hören. Ganz allein ist es Tag und Nacht auf dem Balkon und fleht darum, reingelassen zu werden.

Wer jedoch dachte, dass die Familie des Kätzchens im Urlaub ist oder schlimmer noch, ihnen etwas zugestoßen sein könnte, der täuscht sich. Die ganze Zeit über sitzt die Familie des traurigen Kätzchens in ihrer warmen Wohnung und schaut dem armen Tierchen dabei zu, wie es in Kälte und Regen ausharrt.

Eine Rettung in größter Not

Schnell werden die Nachbarn auf die Situation aufmerksam und müssen mit ansehen, wie die Tage verstreichen und die Familie des armen Tierchens kein Erbarmen zeigt. Schließlich beschließen die Nachbarn, dass es so nicht weitergehen kann und kontaktieren die Tierschutzorganisation Société Protectrice des Animaux Maltraités et Errants (SPAME), damit dem Kätzchen geholfen wird.

Schon kurze Zeit später treffen die freiwilligen Helfer an dem Unglücksort ein. Mithilfe der Feuerwehr gelingt es ihnen, das Kätzchen in ihre Obhut zu nehmen, auf Diskussionen mit der Familie lassen sie sich gar nicht erst ein.

Der kleine Kater ist kaum ein Jahr alt und nun endlich in Sicherheit und im Warmen. Jetzt erholt er sich erst einmal von dem Schock, bevor er dann schon ganz bald von einer hoffentlich liebevollen neuen Familie fürs Leben adoptiert werden kann.