🐶-Futter ohne Getreide: Eure Meinung!

Werbung

Frau baut Hunde-Grab am Strand: Doch was liegt da denn drin?

Sie liebte ihren „Bruce“ über alles – und tut deshalb an seinem Lieblingsstrand etwas Bewegendes. Das berührt das Herz von Hundefreunden auf der ganzen Welt.

von Stefanie Gräf

Am 14.01.21, 16:00 veröffentlicht, am 08.02.21, 16:06 aktualisiert

Wenn ein geliebtes Haustier verstirbt, hinterlässt es eine enorme Lücke in unserem Leben. So ähnlich muss es auch in Südaustralien den Menschen von Hund Bruce ergangen sein, als der starb. Doch sie finden eine ganz besondere Art und Weise, um mit dieser Trauer umzugehen.

Das Ergebnis ist nun am Silver Sands Beach zu sehen. Dort gibt es nun ein kleines Grabmal, das einen mitten ins Herz trifft. Denn es soll die Erinnerung an Bruce lebendig halten – auf besondere Art und Weise.

Das Hunde-Grab mit den Tennisbällen

Das Hunde-Grab besteht aus einem kleinen Schild auf zwei Pfosten. Darunter befindet sich eine Box aus Holzlatten, in denen sich zahlreiche Tennisbälle befinden. Auf dem Schild ist ein niedliches Foto von einem schwarzen Hund, der gerade fröhlich durch die Meeresbrandung rennt – mit einem gelben Filzball im Maul. Die Überschrift:

„In liebender Erinnerung an Bruce“

Es ist schwer, bei der Erklärung die Tränen zurückzuhalten. Denn die vorbeikommenden Hundehalter werden aufgerufen, sich einen der Tennisbälle für ihren Hund zu nehmen und damit gemeinsam am Strand zu spielen. Denn genau das hat Bruce immer mit Begeisterung getan. Wenn man den Strand wieder verlässt, kann man den Ball für den nächsten Vierbeiner wieder in die Box legen für den nächsten oder ihn auch gerne mitnehmen. Beides ist ok.

Tierfreunde sind gerührt

Und am Ende des Textes ruft der Halter von Bruce alle Besucher noch einmal eindringlich dazu auf, jede Minute mit seinem Tier zu genießen und sich immer bewusst zu sein, wie bedingungslos deren Liebe ist. Genau dafür sind die Bälle gedacht. Was für eine wundervolle Geste!