🐶 Teste den Charakter deines Hundes!

Werbung

Kanadierin findet Kätzchen im Garten, doch das dicke Ende kommt erst noch!

Dank einer großherzigen Frau findet eine Katzenfamilie endlich ein neues Zuhause und eine liebevolle Familie.

von Leonie Brinkmann

Am 09.01.21, 06:00 veröffentlicht, am 08.02.21, 16:06 aktualisiert

Meggie arbeitet als freiwillige Helferin bei One Cat at a Time, einer Tierschutzorganisation in Quebec in Kanada.

Als es im vergangenen Jahr in der Region zu heftigen Überschwemmungen kommt, findet die junge Frau auf ihrer Terrasse drei winzige Katzenbabys.

Kätzchen in der Kiste

Die Katzenmama muss ihre Babys in eine Kiste gelegt haben, die Meggie zuvor auf die Veranda gestellt hat. Einige Stunden später holt die Katzenmama zwei der Babys ab und Meggie geht davon aus, dass sie auch noch das Dritte holen wird, doch die Mama kommt nicht wieder.

Weil das kleine Kätzchen offensichtlich Hilfe braucht, holt Meggie es zu sich ins Warme und gibt ihm etwas zu essen. In der Zwischenzeit findet ihr Lebensgefährte die beiden anderen Katzenbabys ganz alleine in der Nähe des Hauses.

Also nimmt Meggie alle drei Kätzchen bei sich auf und kümmert sich um die Kleinen. Doch niemals hätte sie mit der Überraschung gerechnet, die sie eines Tages erwartet.

Eine unerwartete Rückkehr

Etwa zwei Monate später, findet Meggie dann vier weitere Katzenbabys auf ihrer Veranda, wieder von derselben Katzenmama. Weil Meggie nun weiß, dass die Katze wiederkommt, baut sie eine Falle auf, um sie einzufangen.

Obwohl sie zunächst sehr verängstigt und scheu ist, gewöhnt sich die Katzenmama schnell an ihr neues Zuhause und kümmert sich liebevoll um ihre Babys. Meggie beschließt, die Katzenmama sterilisieren zu lassen und adoptiert zwei der nun schon großen Katzenbabys.

Ein schönes Happy End für diese Katzenmama, deren drei ältere Kinder mittlerweile liebevolle Familie gefunden haben und die vier Kleinen sind nach wie vor bei ihr und Meggie in bester Obhut.