🐶 Kleine Hunde richtig füttern ❗️

Werbung

Schreie aus Rohr: Mann macht einen Fund, der ihn sein Leben lang verfolgen wird

Ein Mann aus der Schweiz kommt gerade aus einem Geschäft, da hört er Schreie. Plötzlich muss alles ganz schnell gehen, sonst hat das Opfer keine Chance.

von Leonie Brinkmann

Am 17.01.21, 06:00 veröffentlicht, am 08.02.21, 16:06 aktualisiert

Nichts Böses ahnend erledigt dieser Schweizer seine Einkäufe, als er an einem auf dem Boden liegen Rohr vorbeikommt. Da hört er plötzlich ein lautes Wimmern.

Besorgt nähert er sich dem Rohr und macht einen schockierenden Fund: In dem Rohr steckt ein kleines, kaum vier Monate altes Kätzchen fest und miaut vor lauter Leid.

Kätzchen steckt in Rohr fest

Zum Glück gelingt es dem Passanten das Kätzchen aus dem Rohr zu befreien. Ein Angestellter eines nahgelegenen Geschäfts eilt ihm zur Hilfe. Sie wickeln das Kätzchen in eine warme Decke und rufen die Genfer Tierschutzorganisation SOS Chats an.

Schon nach zehn Minuten sind die freiwilligen Helfer vor Ort. Doch da bewegt sich das arme Kätzchen schon nicht mehr und ist ganz unterkühlt.

Wahrscheinlich hat es sich vor dem Regen in das Rohr geflüchtet, wo es dann stecken geblieben ist. Sofort bringen die freiwilligen Helfer das Kätzchen zum Tierarzt, um es untersuchen zu lassen.

Unterkühltes Katzenbaby überlebt

Das Tierchen ist zwar dehydriert, doch die Röntgenaufnahmen zeigen, dass es sich zum Glück nichts gebrochen hat. Was es jetzt braucht, ist viel zu trinken und zu essen und noch mehr Streicheleinheiten.

Das hübsche Katerchen bekommt außerdem eine wärmende Decke. Die freiwilligen Helfer lassen der Vierbeiner keine Sekunde aus den Augen. Sie haben ihn getauft, nach dem Mitarbeiter, der ihm das Leben gerettet hat.