Test: Welche Katze passt zu mir? 🐱

Werbung

Gänsehaut-Moment: Schmutziger Hund am Straßenrand erteilt uns allen eine Lehre

An diesem Tag hat ein Sturm die Wege neben den Straßen in Schlammwüsten verwandelt. Dennoch harrt der nasse Hund im Matsch aus. Der Grund ist erschütternd.

von Stefanie Gräf

Am 27.12.20, 06:00 veröffentlicht

Es ist ein Bild, das Tierfreunde mitten ins Herz trifft: Ein patschnasser, verschlammter Hund am Straßenrand im strömenden Regen. Er hält geduldig Wache, doch niemand nimmt sich die Zeit, um nachzusehen, was hier los ist. Dabei sind hier Tiere in Not.

Ein Sturm hat die brasilianische Großstadt Sorocaba schwer getroffen, weshalb alles matschig ist. Doch das hält den Rüden nicht davon ab, an der Seite seiner kleinen Freundin auszuharren und sie zu pflegen. Denn neben ihm liegt eine Hündin, der bei einem Zusammenstoß mit einem Auto beide Hinterbeine gebrochen worden sind!

Er bewacht geduldig die angefahrene Hündin

Zum Glück wird Lukas Marangoni auf die beiden Tiere im Stadtteil Wanne Ville aufmerksam, schießt ein paar Fotos von ihnen und stellt diese in den sozialen Netzwerken ein. Und er fragt:

„Gibt es jemanden in der Nähe von Wannel Ville, der diesen kleinen Hunden helfen kann?”

Glücklicherweise sieht Eric Barreto diesen Post und er macht sich direkt auf den Weg, die Tiere zu suchen.

Vor Ort kümmert er sich um die beiden, die ihn kaum heranlassen wollen. Eilendes alarmierte professionelle Helfer sammeln die Hunde schließlich ein und bringen sie in ein Tierheim, wo man sich um sie kümmert. Dem heldenhaften Rüden geht es soweit gut, doch die kleine Hündin muss operiert werden.

Dürfen sie zusammen bleiben?

Inzwischen soll es den beiden wieder gut gehen und eine Tierschutzorganisation hat sich bereit erklärt, die OP-Kosten zu übernehmen. Auch der treue Rüde soll inzwischen kastriert sein, sodass sie beiden Gefährten bald in ein schönes Zuhause vermittelt werden können.

Hoffentlich dürfen sie zusammen bleiben, nach allem, was sie gemeinsam durchgestanden haben!