Test: Welche Katze passt zu mir? 🐱

Werbung

Messie-Wohnung in Köln: Entrümpelungsfirma macht drei spektakuläre Funde!

Der Entrümpelungstrupp hatte mit allem gerechnet, als die verlassene Messie-Wohnung geöffnet wurde. Doch was sie vorfanden, war beinahe zu viel für sie.

von Stefanie Gräf

Am 24.11.20, 08:42 veröffentlicht

Wer eine verlassene Messie-Wohnung nach Monaten betritt, rechnet mit allem – aber nicht damit. Nachdem der Mieter einer Wohnung in Köln spurlos verschwunden war, ließ der Vermieter sie im Juli versiegeln. Jetzt, vier Monate später hatte er eine Entrümpelungsfirma beauftragt, um die Hinterlassenschaften des Messie-Mieters endlich zu beseitigen.

Alles sieht zunächst wie ein recht normaler Einsatz aus. Doch dann entdecken die Mitarbeiter in der vermüllten Wohnung etwas, auf das sie überhaupt nicht gefasst sind. Wie von Zauberhand taucht eine kleine weiße Katze auf! Äußerlich etwas derangiert, aber putzmunter. Damit hat absolut niemand gerechnet.

Sie finden eine Katze in der Toilette

Die Samtpfote findet erstmal Unterschlupf beim Tierschutzverein Straßenkatzen Köln, wo sie aufgepäppelt werden soll. Doch die vier Monate unfreiwilligen „Hausarrest“ hat sie gut überstanden, der Stubentiger wird sich bald erholt haben.

Die Frage, wie das Kätzchen allein in der Wohnung überleben konnte, liess sich schnell beantworten. Die flauschige Überlebenskünstlerin hat sich offenbar aus aufgerissenen Trockenfuttersäcken bedient, Wasser trank sie vermutlich aus der Toilette. So konnte sie sich die ganze Zeit am Leben erhalten.

Unklar ist bislang, wo der Mieter sich aufhält. Ebenfalls rätselhaft ist die Tatsache, dass der Mann angeblich noch eine weitere Katze besessen haben soll. Von dieser fehlt nach wie vor jede Spur; allerdings kann es im Zuge der Entrümpelung durchaus noch zu weiteren Überraschungen kommen.

 

Update zu unserem gestrigen Beitrag (https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=4624815704255459&...

Posted by Straßenkatzen Köln e.V. on Friday, November 20, 2020