🐱 Gewinnspiel für Katzenfreunde 🎁

Werbung

Mops springt auf Frau: Sie spürt einen Schmerz und erhält beim Arzt die Hiobsbotschaft

Zwei amerikanische Schwestern haben ihr Leben einem kleinen Mops zu verdanken. Hätte er sie nicht angesprungen, wäre die Diagnose wohl zu spät gekommen.

von Leonie Brinkmann

Am 19.11.20, 11:00 veröffentlicht

Die Amerikanerin Amanda liegt auf dem Sofa, als ihr Mops Daisy auf ihre Brust springt. Ein heftiger Schmerz durchfährt Amanda und sie fühlt in ihrer Brust einen Knoten. Sofort sucht sie ihren Gynäkologen auf und es stellt sich heraus, dass es sich bei dem Knoten um einen Tumor handelt.

Amandas Schwester Amy hat eine böse Vorahnung, als ihr ihre Schwester die schreckliche Nachricht verkündet. Also untersucht auch sie ihre Brust und entdeckt einen deutlich größeren Knoten.

Hunderasse: Mops

Dank Mops Brustkrebs entdeckt

Verwunderlich ist, dass die beiden Schwestern erst Anfang 30 sind und keine Mutation im BRACA-1- oder BRCA-2-Gen aufweisen, welche häufig die Ursache für Brust- oder Eierstockkrebs ist.

Bei beiden Schwestern muss eine beidseitige Brustamputation durchgeführt werden und Amy benötigt zudem eine Chemotherapie.

Beiden Frauen geht es heute gut

Heute haben Amanda und Amy den Krebs besiegt und teilen ihre Geschichte mit Frauen auf der ganzen Welt, um sie zu ermutigen, sich auch schon vor dem empfohlenen 40. Lebensjahr testen zu lassen.

Daisy der Mops stand Amanda während der gesamten Therapie treu zur Seite. Diese geht davon aus, dass sie Daisy ihr Leben zu verdanken hat. Wir wünschen Amanda und Amy ein langes Leben umgeben von Hunden!