🐱 Gewinnspiel für Katzenfreunde 🎁

Werbung

Golden Retriever bekommt „Geschenk” und würde Halterin am liebsten den Kopf abbeißen

Dieses Geschenk hätte sie sich sparen können, denkt der Hund sicher. Denn nicht nur, dass er damit nicht laufen kann, die Halterin lacht sich auch noch schlapp.

von Stefanie Gräf

Am 12.11.20, 11:00 veröffentlicht

Herzlichen Dank für gar nichts! Es gibt Geschenke, die braucht kein Mensch – und auch kein Hund. Vermutlich denkt der Golden Retriever in dem Video genau das, denn sein Gang verrät wirklich alles. Unbeholfen und wackelig tapst er über den Wohnungsflur und es wird von Mal zu Mal schlimmer.

Der Grund für den wundersamen Gang: Sein Frauchen wollte Hund „Dusk“ etwas Gutes tun und hat ihm ein neues Paar Schneeschuhe geschenkt. Denn die Winter in New York (USA) können sehr kalt und schneereich werden. Und während sich Dusks Begeisterung in Grenzen hält, kann sich sein Frauchen vor Lachen kaum noch halten.

Hunderasse: Golden Retriever

Golden Retriever trägt Schneeschuhe

Denn beim ersten Anprobieren der Schneeschuhe zeigt sich, dass der Golden Retriever mit ihnen überhaupt nicht zurechtkommt. Tatsächlich ist er damit sogar komplett überfordert und stakst und wankt beim Gehen regelrecht. Da er die Beine so hoch hebt wie nur möglich, wirkt der Hund beinahe wie eine Art verunglückter Storch im Sumpf. Oje!

Bei Facebook erntet das unfreiwillig komische Video jede Menge Lacher, in den Kommentaren heißt es immer wieder:  „Das ist so unendlich süß!“

Entscheidender ist eine gute Ballenpflege

Dusk selber würde vermutlich etwas anderes sagen. Zumal bei Eis und Schnee meist eine gute Ballenpflege voll und ganz ausreicht, denn mit einigen Grundregeln für den Winter kommen Hund bestens zurecht. Schneeschuhe sind eigentlich für Schlittenhunde gedacht, damit diese sich bei ihren Einsätzen nicht verletzten. Ein Modeaccessoire sind sie sicher nicht.