🐱 Gewinnspiel für Katzenfreunde 🎁

Werbung

Hund wartet vor chinesischem Schlachtfhof: Sein Abschiedsgruß ist herzzerreißend

Der Hund wartet verängstigt vor einer Hunde-Schlachterei, er ist als nächstes dran. Als ein Passant ihn anspricht, tut er etwas absolut Ergreifendes.

von Stefanie Gräf

Am 05.11.20, 05:00 veröffentlicht

Einen Hund oder eine Katze zu essen, ist für uns absolut unvorstellbar. Dennoch ist dies in einigen anderen Ländern gang und gäbe. Wie schrecklich so ein Schicksal für die Tiere ist, zeigt dieses todtraurige Video, das bei Douyin gepostet wurde, dem chinesischen TikTok.

Es ist nur wenige Sekunden lang, doch was da zu sehen ist, trifft Tierfreunde mitten ins Herz. Der kleine weiße Hund sitzt angeblich vor dem Geschäft eines Hundeschlachters in der chinesischen Stadt Jilian. Man hat ihn vor der Tür des Ladens an einem Metallgitter festgebunden, mit einer Kette. Dort wartet er darauf, geschlachtet zu werden, so heißt es zu dem Video.

Der Schlachthund hebt die Pfote

Das Tier ist vollkommen verängstigt, die Augen sind weit aufgerissen. Ein Passant spricht ihn an, hält ihm freundlich die Hand hin. Erst zögert das Hündchen, dann gibt er dem Mann seine Pfote. Ein Moment, der einem die Kehle zuschnürt, denn es wirkt wie ein Abschiedsgruß! Dann zieht der Vierbeiner die Pfote wieder weg und schaut schüchtern und wie verzweifelt zu Boden.

Diesen unglaublichen Moment filmte der Mann, doch er tut noch mehr. Er fasst sich ein Herz und rettet den süßen American Eskimo Dog vor der Schlachtung, wie es heißt. Im wahrhaft allerletzten Moment. Und er schenkt „Yuan Yuan“, wie er das Kerlchen tauft, ein neues, liebevolles Zuhause. 

Appell an die chinesische Regierung

Die Szene vor dem Hundefleischgeschäft ereignete sich offenbar bereits vor gut einem Jahr, doch Yuan Yuans Retter hat den Clip nun gepostet, um an die chinesischen Behörden zu appellieren, endlich ein Hundefleischverbot zu erlassen.