🐱 Gewinnspiel für Katzenfreunde 🎁

Werbung

Hundebabys völlig schockiert, als sie sehen, was mit ihrer Mama passiert

Bewegendes Tierdrama in der Ukraine. Sieben komplett traumatisierte Welpen suchen Schutz in einer Ruine, nachdem sie Zeugen übelster Tierquälerei wurden. 

von Stefanie Gräf

Am 06.11.20, 17:00 veröffentlicht

Dieser Anblick geht einem direkt zu Herzen. Die sieben Welpen hocken eng aneinander geschmiegt in der Hausruine, sie sind orientierungslos und verängstigt und drängen sich instinktiv noch dichter zusammen, als die Menschen sie anlocken wollen.

Es ist ein Fall, der die ukrainischen Tierschützer von Love Furry Friends tief betroffen macht, die von besorgten Anwohnern gerufen worden waren. Denn in der Nähe entdeckten sie den Körper einer toten Hündin und eines Geschwisterchens, beide wurden offenbar vergiftet. Alle vermuteten, dass die sieben Welpen den Todeskampf der Mutter und des Geschwisterchens hautnah miterleben mussten. Eine Tragödie für die Kleinen!

Welpen erlebten den qualvollen Tod der Mutter

Offenbar wussten sie nicht, was sie danach tun sollten, und haben sich daher in der Ruine Schutz gesucht. Das Team von Love Furry Friends versucht, die Welpen anzulocken, doch diese sind wegen der Geschehnisse zu verstört, um den Menschen zu vertrauen. Erst mithilfe von einigen Leckerlis lassen sich die hungrigen Tierchen einfangen.

Als erstes werden die sieben einem Tierarzt vorgestellt – und der hatte alle Hände voll zu tun. Die Welpen mussten erst einmal entwurmt und gegen Flöhe behandelt werden. Doch nach der Impfung konnten sie schließlich ins Tierheim gebracht werden.

Hier lebten die Kleinen dank der liebevollen Pflege schnell auf. Inzwischen sind sie fit und munter und lieben es, zu spielen und zu toben. Jetzt kann endlich nach einem schönen Zuhause für sie gesucht werden, wo sie alles Erlebte vergessen können.