🐱 Gewinnspiel für Katzenfreunde 🎁

Werbung

Golden Retriever will nicht alleine einschlafen: Idee seiner Halter verzaubert das Netz

Für Welpe „BooBoo“ ist alleine Schlafen ein Graus. Deshalb hat die Kuschelmaus jede Menge Schlafgäste, damit es im Bettchen nicht so einsam ist.

von Stefanie Gräf

Am 21.10.20, 11:00 veröffentlicht

Was ist besser als ein knuddeliger Golden Retriever? Ganz klar: zwei Golden Retriever. Genau das hat sich offenbar auch die Betreiberin des Instagram-Accounts georgialovedog gedacht. Denn ihre Hündin „Belle“ hat Verstärkung bekommen: den zuckersüßen Welpen BooBoo.

Doch schnell hat sich herausgestellt, dass die beiden nicht nur unglaublich fotogen sind, sondern dass der Welpe besonders gerne kuschelt, wenn er alleine schlafen muss. Sonst klappt es nicht. Deshalb musste sich Frauchen etwas Besonderes ausdenken. Und das Ergebnis bringt die Herzen reihum zum Schmelzen.

Rassesteckbrief: Golden Retriever

Der Welpe liebt Stofftiere

Belle ist wirklich eine Schönheit, kein Wunder, dass es solche wunderbaren Fotos von ihr am Strand, mit Herbstlaub oder im Garten am Kaffeetisch gibt. Doch BooBoo schießt den Vogel ab. Frauchens Lösung für sein Schlafproblem: jede Menge Kuscheltiere! Und zwar besonders flauschige.

Wer da keine Herzchenaugen bekommt, muss erst noch erfunden werden! Denn der Anblick des fluffigen Welpen, der sich ganz dicht an seine Lieblingsstofftiere schmiegt, ist einfach nur unfassbar niedlich. Besonders glücklich und zufrieden ist der kleine Hundemann, wenn er mit seiner Giraffe kuscheln kann. Die hat es ihm besonders angetan.

Schlaf schön, kleiner BooBoo! Und danke für die wonnigen Bilder.