❗️ Neues Hund-und-Katzen-Quiz von Wamiz

Werbung

Rottweiler-Baby beim Tierarzt: Als sie seinen Bauch sehen, brüllen sie vor Lachen!

Dieser Patient aus Nordmazedonien geht innerhalb von Minuten um die Welt. Doch wer kann ihm wirklich böse dafür sein?

von Philipp Hornung

Am 13.10.20, 11:00 veröffentlicht

Natasha Boycheva ist leidenschaftliche Tierärztin in Skopje in Nordmazedonien. Regelmäßig postet sie auf Facebook Schnappschüsse von ihren tierischen Patienten und erzählt skurrile Geschichten.

Denn sie ist gleichzeitig auch noch Social-Media-Managerin der Facebookgruppe I Love Veterinary Medecine. Hier teilen knapp 300.000 Veterinäre und Interessierte aus aller Welt ihre lustigsten, traurigsten und verrücktesten Geschichten.

Rottweiler-Baby verschlingt ein Kilo Essen

Anfang Oktober steht ein kleiner Rottweiler im Mittelpunkt des Interesses. Der erst zwei Monate alte Welpe mit den süßen Kulleraugen kommt mit einem riesigen, ausgeblähten Bauch in Natashas Praxis.

Doch was war passiert? Das Hündchen hatte eine Tüte mit Essen gefunden und innerhalb kürzester Zeit knapp ein Kilo Nahrung (2.2 lbs) verschlungen! Seine Halterin wusste nicht mehr weiter und ist sofort in die Tierklinik gerast.

Doch im Blick des kleinen Rottweiler-Welpen lässt sich laut Natasha nur eines lesen:

„Ich bereue nichts!"

Die erfahrenen Veterinäre können sich ein Lachen nicht verkneifen, aber schreiten sofort zur Arbeit: Sie bringen den kleinen Hund zum Erbrechen. Insgesamt sechs Mal muss er sich übergeben bis alles wieder raus ist!

Rottweiler sind gefräßig

Rottweiler sind einer Leckerei nie abgeneigt und lassen sich mit Belohnungen leicht zum Lernen oder zu der Arbeit motivieren. Jedoch sollte er nicht überfüttert werden und Halter sollten auf eine ausgewogene Ernährung achten, um sein Normalgewicht zu halten, da er sonst schnell zu Übergewicht neigt.