❗️ Neues Hund-und-Katzen-Quiz von Wamiz

Werbung

Pitbull-Halterin nach Schocknacht unter Tränen: „Sie ist unsere Heldin!"

In allerletzter Sekunde retten sich die beiden Schwester aus den lodernden Flammen. Dass sie und ihre Hunde noch leben, ist ein Wunder. Und dieses heißt „Baby“.

von Stefanie Gräf

Am 11.10.20, 12:00 veröffentlicht

Rhonda Westenberger und ihre Schwester Evelyn aus dem US-Bundesstaat Oklahoma können ihr Glück noch immer kaum fassen. In nur einer einzigen Nacht ging ihr ganzes Hab und Gut in Flammen auf. Nur einer selbstlosen Tat ihrer zehn Jahre alten Pitbull-Hündin Baby verdanken sie ihr nacktes Leben. Und das ihrer anderen vier Hunde.

Für die beiden ist Baby ihre absolute Heldin. Deshalb fühlen sie sich aktuell reicher als je zuvor. Sie sind überglücklich, einen so wunderbaren Hund an ihrer Seite zu haben.

Rassesteckbrief: Pitbull

Der Pitbull warnt die Frauen

Alle schlafen bereits friedlich, da registriert Baby die bereits hoch lodernden Flammen. Schuld ist vermutlich ein Kurzschluss im Wäschetrockner; rasend schnell breitet sich das Feuer im Haus aus. Die Pitbull-Hündin muss die Gefahr gespürt haben, sie beginnt sofort zu bellen und wild herumzuspringen.

Dadurch wird Evelyn wach, die wiederum ihre Schwester aufweckt. Noch schlaftrunken rennen die beiden Frauen aus dem Inferno, das einmal ihr Wohnhaus war. Vier der Hunde schaffen es ebenfalls hinaus, doch ein kleiner Chihuahua fehlt! Er ist noch immer gefangen in der Flammenhölle.

Baby rettet einen kleinen Freund

Aber Pitbull-Baby erweist sich noch ein weiteres Mal als selbstlose Lebensretterin. Die Hündin rennt wieder ins Haus und spürt den Chihuahua unter einem Bett auf, wo er sich versteckt hat. Sie packt ihn vorsichtig im Nacken und bringt ihn dann zu den beiden Frauchen.

Rhondas Schwester Evelyn musste mit einer Herzattacke ins Krankenhaus gebracht werden, doch inzwischen sind alle wieder wohlauf.