❗️ Neues Hund-und-Katzen-Quiz von Wamiz

Werbung

Anstatt sein Kätzchen im Tierheim abzugeben, spielt ein Mann ein fieses Spiel

Im November 2018 ist Moira in den Straßen New Yorks unterwegs, als sie plötzlich an einem unmöglichen Ort ein ausgesetztes Kätzchen findet.

von Leonie Brinkmann

Am 27.09.20, 07:00 veröffentlicht

Moira arbeitet als freiwillige Helferin beim Animal Haven Shelter in New York. Auf ihrem Rückweg vom Spaziergang mit einem der Hunde macht sie eine schockierende Entdeckung.

Plötzlich schnuppert der Welpe ganz interessiert an einer verschlossenen Tonne, die auf der Straße steht. Also beschließt Moira, sich diese einmal aus nächster Nähe anzuschauen und wird von einem Paar Augen überrascht, das ihr aus einer Öffnung entgegenstarrt. Die Äuglein gehören zu einem ausgesetzten Kätzchen.

Kätzchen in Eimer ausgesetzt

Offensichtlich ist das Kätzchen völlig traumatisiert und bricht in Panik aus, als Moira sich ihm nähert. Daher ist es kein Leichtes, das Tierchen aus der Tonne zu befreien und es unbeschadet zum Tierheim zu bringen. Die freiwilligen Helfer taufen die kleine Katze Sage und dank ihrer Hilfe bekommt das Tierchen doch noch seine wohlverdiente zweite Chance aufs Leben.

Leider werden trotz des stetigen Einsatzes und Kampfes von Tierschutzorganisationen und Tierheimen noch immer zahlreichen Katzen und Katzenbabys auf den Straßen ausgesetzt und dem sicheren Tod überlassen, falls sie nicht das Glück haben, auf einen großherzigen Retter zu treffen.