❗️ Neues Hund-und-Katzen-Quiz von Wamiz

Werbung

Spaziergängerin findet Kätzchen: Als sie genau hinschaut, kämpft sie mit den Emotionen

Der Sonntagsspaziergang nimmt eine dramatische Wende, als die Frau den verschlossenen Plastikbehälter entdeckt. Das besonders Perfide: Darin sitzt eine Katze!

von Stefanie Gräf

Am 19.09.20, 15:00 veröffentlicht

Die Fassungslosigkeit im Tierheim Hersbruck (Franken) über diesen Fall kennt keine Grenzen. Alle fragen sich, wie man so etwas nur tun kann! Ist es Gedankenlosigkeit gewesen oder war es dem Halter schlicht egal, was passiert? Denn um ein Haar wäre ein Kätzchen qualvoll ums Leben gekommen!

Eine Frau machte den Gruselfund am vergangenen Sonntag in einem Wald in Neuhaus an der Pegnitz. Dort entdeckt sie einen fest verschlossenen, durchsichtigen Plastikbehälter. Gerade einmal so groß wie ein DIN A4 Blatt Papier. In ihm befindet sich ein völlig verängstigtes Kätzchen, ohne Wasser, ohne Futter – und die Luft wird knapp! 

Katze in Plastikbox ausgesetzt

Doch das wirklich Schlimme: Zwar hat der Aussetzer mehrfach in großen Buchstaben „Help“ auf die Plastikbox geschrieben, doch er hat gründlich vorgesorgt, damit die Katze ihrem grausamen, luftdichten Gefängnis nicht entkommen kann.

Auf den zugeklickten Deckel der Box wurden extra noch ein große, schwere Holzbalken gelegt, außerdem steht noch eine halbvolle Tüte Futter darauf … Vermutlich gut gemeint, doch so wird das Ganze zu einer Todesfalle. Denn durch die zwei Risse auf der Rückseite des Behälters gelangt nicht genug Luft ins Innere.

Die Retterin nahm die etwa sechs Monate alte dreifarbige Katze mit zu sich nach Hause und rief dann das Tierheim Hersbruck an. Dort wird sie nun erst einmal aufgepäppelt und kann dann vermittelt werden.