❗️ Neues Hund-und-Katzen-Quiz von Wamiz

Werbung

Fahrzeugkontrolle in Stuttgart: Plötzlich verschanzt sich jemand im Streifenwagen

Die Polizisten sind einen Moment lang abgelenkt. Doch das reicht bereits aus. „Anno“ gelingt es, den Streifenwagen zu entern, und er kommt nicht mehr raus!

von Stefanie Gräf

Am 17.09.20, 18:30 veröffentlicht

Diese Fahrzeugkontrolle ist irgendwie völlig aus dem Ruder gelaufen. Denn ausgerechnet der Streifenwagen der Polizisten wird gestürmt und besetzt. Da sind auch die Beamten platt.

Eigentlich verlief die Fahrzeugkontrolle am letzten Sonntag in Stuttgart-Nord erst ganz nach Plan. Doch dann läuft der Einsatz in der Nähe des Bismarckturmes total aus dem Ruder. Ein Hund springt plötzlich in den Wagen der Polizisten und lässt sich nicht mehr herauslocken.

Ein Hund im Polizeiauto

Der Vierbeiner trägt weder ein Halsband noch eine Hundemarke, und weit und breit ist niemand zu entdecken, der ihn sucht. Deshalb nehmen die Beamten das Tier schließlich mit auf das Polizeirevier, wo er erstmal ordentlich Streicheleinheiten bekommt.

Glücklicherweise meldet sich der Hundehalter schließlich beim Revier. Und jetzt klärt sich die ganze Angelegenheit endlich auf. 

Anno ist einfach ausgebüxt

Hund „Anno“ ist mit seiner Familie erst vor 14 Tagen in ein neues Zuhause umgezogen. Jetzt hatte er wohl beschlossen, dass es an der Zeit wäre, die Gegend ein wenig zu erkunden, nur unglücklicherweise hat er in der unbekannten Umgebung die Orientierung verloren und fand nicht mehr nach Hause zurück. Doch der clevere Vierbeiner tat genau das Richtige in dieser Situation: Er suchte Hilfe bei der Polizei.

Inzwischen ist Anno wieder wohlbehalten zu Hause bei seinem Halter.
 

 

+++ 🐩 Vierbeiner ausgebüxt - Hund rettet sich in Streifenwagen 🚓 +++ Auf der Suche nach seinem Besitzer sprang unseren...

Posted by Polizei Stuttgart on Monday, September 14, 2020