🐱 Gewinnspiel für Katzenfreunde 🎁

Werbung

„Nerviges" Kätzchen muss zum Tierarzt: Frauchen fällt bei Diagnose aus allen Wolken

Als ihr Kätzchen immer mehr Zuneigung einfordert, beschließt Julie, mit der Fellnase zum Tierarzt zu fahren. Die Diagnose macht sie sprachlos.

von Leonie Brinkmann

Am 15.09.20, 05:00 veröffentlicht

Wenn Haustierhalter Veränderungen im Verhalten ihrer Lieblinge feststellen, ist es immer ratsam, sie von einem Tierarzt untersuchen zu lassen. Genau das macht auch diese Katzenhalterin, als ihr auffällt, dass ihr schwarzer Kater immer anhänglicher wird und selbst nachts nicht mehr alleine bleiben möchte. Sie befürchtet, dass ihr Kätzchen an irgendetwas leidet, es aber nicht zeigen kann und geht daher sicherheitshalber mit ihm zu einem Tierarzt.

Julia Paccamonti aus Lowa (USA) fällt sofort auf, dass sich ihr Kater Zeus verändert hat. Der Stubentiger ist plötzlich außergewöhnlich „anhänglich“ und verschmust. Seiner Menschenmama kommt das komisch vor, denn für gewöhnlich war das Tier immer sehr unabhängig.

Katze auf einmal sehr anhänglich

Beim Tierarzt scheint mit Zeus auf den ersten Blick alles in bester Ordnung. Doch schließlich stellt der Veterinär fest, dass doch etwas nicht stimmt: Auf Facebook berichtet Julie, wie der Tierarzt sie fragte, ob es sein könne, dass sie schwanger ist. Julie kann es zunächst gar nicht glauben, doch genau das ist der Fall.

Schließlich macht Julie einen Schwangerschaftstest und das Ergebnis ist eindeutig: Sie ist schwanger. Während der kommenden neun Monate weicht ihr Zeus wie ein Schatten nie von der Seite.

Katze bemerkt Schwangerschaft von Frauchen

Nachdem Julie ihre kleine Tochter Ivy zur Welt bringt, kehrt auch Zeus zu seinem „normalen“ Verhalten zurück. Doch keiner kann bestreiten, dass der Kater dem Charme des kleinen Menschenkindes nicht sofort erlegen ist. Die beiden werden sicher bald beste Freunde.

Das ist wohl der Beweis dafür, dass Katzen tatsächlich über einen 6. Sinn verfügen.