🐱 Gewinnspiel für Katzenfreunde 🎁

Werbung

Ausgesetzter, todtrauriger Pitbull: Doch dann schlägt das Schicksal plötzlich zu!

Ein Blick in ihre Augen verrät alles. Doch dann bekommt diese wahnsinnig niedliche Hündin eine wohlverdiente zweite Chance. 

von Cora Meininghaus

Am 13.09.20, 11:00 veröffentlicht, am 19.11.20, 11:18 aktualisiert

Beim Surfen auf Facebook findet der Leutnant Mickey Curran ein Foto von einer Pitbull-Hündin namens Halo. Sie ist von ihren Haltern ausgesetzt worden, als diese sich getrennt haben. Diese Entscheidung ist für die sechsjährige Hündin natürlich brutal - von einem Tag auf den nächsten landet sie plötzlich im Tierheim und ist völlig verloren und unruhig.

Als ein Leutnant das Foto von Halo sieht, weiß er sofort, dass er sie adoptieren muss. Er möchte ihr ein neues Zuhause schenken und hat eine besondere Idee: Er will sie im Kommissariat leben lassen. Und genau das tut er dann auch im Jahr 2019.

Leutnant adoptiert Pitbull-Hündin

Zwar hat Halo offiziell keine besonderen polizeilichen Aufgaben. Inoffiziell ist es aber ihre Mission, die Polizeiagenten zu beruhigen. Außerdem ist sie auch bei allen gemeinschaftlichen Veranstaltungen dabei.

„Ich dachte, das wäre gut für die Stimmung - vor allem, wenn man von einem schwierigen Einsatz zurückkommt, wie zum Beispiel einem Fall von häuslicher Gewalt oder einem Autounfall. Dann ist sie da und empfängt uns mit wedelndem Schwanz. Das macht uns den Tag dann ein bisschen leichter“

sagt der Leutnant, der seine Entscheidung seither keine Sekunde lang bereut hat. Inzwischen ist Halo ein total glücklicher Hund!