❗️ Neues Hund-und-Katzen-Quiz von Wamiz

Werbung

Schock-Nachricht aus deutschem Tierheim: Shiba Inu ohne Pfoten ausgesetzt

Shiba Inu blickt in die Kamera dog-angry
© Facebook / Tierherberge Kamp-Lintfort

Verstört blickt die Shiba-Hündin in die Kamera, wie um zu sagen: „Wer hat mir das angetan?” Das gilt es nun herauszufinden.

von Carina Petermann

Am 25.08.20, 18:30 veröffentlicht

 

Ein tragischer Fund erschüttert aktuell die Tierherberge Kamp-Lintfordt in der Nähe von Duisburg. Unweit des Moerser Tierheims wird in einer Transportbox eine hübsche Shiba-Inu-Hündin ausgesetzt.

Als ihre Finder genauer hinsehen, bietet sich ihnen ein grausiger Anblick: Die beiden Pfoten der 2- bis 3-jährigen Hundedame fehlen.

Hunderasse: Shiba Inu 

Noch sei unklar, wie die Hündin ihre Pfoten verloren habe, die Wunden seien aber vollständig verheilt, sagte eine Tierheimsprecherin gegenüber RP-Online. Aktuell wird der Shiba Inu beim Tierarzt versorgt und soll bald Prothesen bekommen.

Auf der Facebook-Seite des Tierherberge Kamp-Lintfort ist die Hilfsbereitschaft für die ausgesetzte Hündin groß. In den Kommentaren wollen zahlreiche Facebook-User helfen oder das Hundemädchen sogar adoptieren.

Wamiz-Vermittlung: Hund adoptieren 
 

📌📌 ❗️❗️ AUSGESETZT ❗️❗️ Wer kennt oder erkennt mich ? Informationen bitte direkt telefonisch oder per Mail an team@...

Posted by Tierherberge Kamp-Lintfort - BdT e.V. on Monday, August 24, 2020