Das ultimative Katzen-Quiz von Wamiz

Werbung

Erschütternde Online-Anzeige: Was er mit seinem Hund vorhat, ist nur schwer zu glauben

American-Staffordshire-Terrier-Welpe dog-angry
© Symbolbild / Shutterstock

Eine Anzeige, bei der es einem kalt den Rücken hinunterläuft.

von Leonie Brinkmann

Am 15.08.20, 15:00 veröffentlicht

 

Ähnlich wie bei eBay häufen sich auf der Seite des französischen Anzeigenportals Le Bon Coin zahlreiche merkwürdige Annoncen, manche davon amüsant, andere gut ausgearbeitet. Leider gibt es aber auch solche, die einfach nur erschütternd sind und nie hätten veröffentlicht werden sollen.

Ein unerwünschter American Staffordshire Terrier

Auch wenn die folgende Anzeige bereits aus dem Jahr 2014 stammt, könnte die Notwendigkeit nach strengen Regeln auf solchen Kleinanzeigenportalen nicht aktueller sein. In der Anzeige erklärt der Halter eines American Staffordshire Terriers, dass er seinen Hund so schnell wie möglich loswerden muss, weil er nach England zieht.

„Ich verkaufe oder tausche einen 6 Monate alten Amstaff. Gechipt, geimpft, Abstammungsurkunde. Grund: Ich gehe für meine Arbeit nach England und dort, wo ich wohne, sind Hunde nicht erwünscht, vor allem nicht diese Rasse.“

Tausch gegen eine iPhone

Doch die Anzeige geht in ihrer Grausamkeit noch weiter, denn der Halter ist bereit, seinen Hund gegen Gebrauchsgegenstände einzutauschen:

„Ich würde ihn mit Zubehör für 500 Euro verkaufen oder gegen ein iPhone, Samsung, Xperia, ein Tablet, einen Computer oder ein Mountainbike eintauschen ... Bitte um schnelle Angebote, da sehr dringend.“

Ein Haustier zu adoptieren bedeutet, sich dem Wohlergehen des Tieres zu verpflichten. Sollte man diese Pflicht schon bei der erstbesten Gelegenheit missachten, ist, vor allem zum Wohle des Tieres, unbedingt von einer Adoption abzuraten!