🐱 Gewinnspiel für Katzenfreunde 🎁

Werbung

Frau streichelt erst Pitbull: Doch was sie dann tut, stürzt ein Mädchen in ein tiefes Loch!

Das arme Mädchen bekommt kein Auge mehr zu.

von Leonie Brinkmann

Am 15.08.20, 07:00 veröffentlicht

Mitten am Tag klaut eine Frau den Pitbull vom Grundstück seines Zuhauses in Omaha, Nebraska. Sie schnappt Boots am Nacken, hebt ihn über das Gartentor und verschwindet mit dem wehrlosen Tierchen und unter den fassungslosen Blicken der anderen Familienhunde. Die Überwachungskameras der Familie Newton filmen die unbegreifliche Szene.

Wamiz-Ratgeber: Hund gestohlen, was tun?

Doch Boots ist kein gewöhnlicher Hund, sondern der Begleithund der vierjährigen Savannah Newton. Obwohl das Mädchen die meiste Zeit wie jedes andere Kind seines Alters wirkt, voller Liebe und Freude, wird sie nachts von schrecklichen Alpträumen geplagt. Und genau da kommt Boots zum Einsatz, wie Brittany Newton, die Mama von Savannah, berichtet:

„Sie hat Alpträume und Boots weckt sie und hilft, diese zu beenden. Und beruhigt sie ein wenig.“

Und tatsächlich: Seit der Begleithund in ihre Familie gekommen ist, schläft Savannah deutlich friedlicher und euch ihre Familie kann beruhigt schlafen. Allerdings nur bis zu dem schrecklichen Raub. Seither sind die nächtlichen Alpträume wieder zurück.

Am Boden zerstört fleht die Familie die Diebin an, das Hündchen zum Wohlergehen ihrer kleinen Tochter zurückzugeben. Demjenigen, der Boots zurückbringt, bieten sie sogar 1.000 Dollar als Belohnung an, in der Hoffnung, dass jemand aus Gnade um das kleine Mädchen Nachsicht zeigt!