Das ultimative Katzen-Quiz von Wamiz

Werbung

Schäferhund bekommt kleine Schwester, doch ihre Macke treibt ihn in den Wahnsinn

Enzo und Lilo sind zwei Deutsche Schäferhunde, die zusammen mit ihrer Besitzerin in Schweden leben. Neben ihrer unbestreitbaren Schönheit ist es ihre wundervolle Beziehung zueinander, die sie berühmt gemacht hat.

von Cora Meininghaus

Am 21.08.20, 08:30 veröffentlicht

Wenn ihr ein jüngeres Geschwisterkind habt, dann wisst ihr, wie der Hase läuft. Jüngere Geschwister folgen den größeren auf Schritt und Tritt, wollen sich ständig Sachen „ausleihen“ und versuchen permanent alles nachzumachen, was die Großen tun.

Geschwisterliebe

Genau so läuft auch die Beziehung zwischen Enzo und Lilo! Lilo kommt schon als kleiner Welpe zu ihrer neuen Familie und fängt schnell an, Enzo ständig hinterherzutapsen.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Enzo and Lilo (@enzo.swe) on

Wenn er mit einem Stock spielt, dann will sie auch mit genau demselben Stock spielen. Wenn er aus einem Napf trinkt, muss sie natürlich auch die Schnauze hineinstecken. Wenn er irgendwo hinläuft, kann man fest damit rechnen, dass sie ihm dicht auf den Fersen ist. Wenn er ein Nickerchen macht, dann liegt sie neben ihm und träumt.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Enzo and Lilo (@enzo.swe) on

Bester großer Bruder

Obwohl Enzo dauernd von seiner kleinen Schwester mit einer unermüdlichen Lebensfreude verfolgt wird, ist er ein überaus geduldiger Hund. Er lässt sie hinter sich herlaufen und bringt ihr bei, wie sie ein guter Hund wird. Wenn sie bei ihren diversen Eskapaden zu weit geht, gibt er ihr deutlich zu verstehen, wo die Grenzen sind.

Enzo ist wirklich ein ausgezeichneter Babysitter. Die beiden toben oft miteinander, obwohl Enzo mindestens 4 Mal so groß ist wie Lilo!

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Enzo and Lilo (@enzo.swe) on

Schon jetzt steht zweifellos fest, dass diese beiden miteinander durch dick und dünn gehen werden - ganz bestimmt auch wenn Lilo groß ist!