Test: Welche Hunderasse passt zu dir?

Werbung

Deutscher sucht wochenlang nach seinem Hund: Unfassbar, was der Terrier erlebte

Vier quälende Wochen sucht der Rentner nach seinem „Snoopy“, ist am Boden zerstört. Wohin haben ihn seine Entführer verschleppt? Der Suchaufruf bei Facebook ist jetzt die Rettung.

von Stefanie Gräf , 31.07.2020

Die vergangenen vier Wochen gehören wahrscheinlich zu den bislang Schlimmsten im Leben von Rentner Walter D. (78) aus Krauthausen in Thüringen. Denn Ende Juni wird der Jack-Russell-Terrier des Jägers entführt. 

Einfach gekidnappt!

Die Gassi-Runde, die der Hund abends selbstständig auf dem Autobahnrasthof Eisenach laufen darf, wird ihm zum Verhängnis. Kurz nach Mitternacht reißt plötzlich das Signal des GPS-Trackers ab. Seither fehlte jedoch Spur vom Terrier, obwohl sein Herrchen eine großangelegte Suchaktion startet, inklusive Suchanzeige bei Facebook.

Seine Vermutung: Der Rasthof liegt an der Autobahn in Richtung Polen, möglicherweise hat ein LKW-Fahrer Snoopy mitgenommen.

Ein überraschender Anruf 

Am 16. Juli dann die Sensation! Eine Frau aus Neustadt/Weinstraße meldet sich bei Walter D. Snoopy ist bei ihr. Stattliche 300 Kilometer von seinem Zuhause entfernt. Noch am Abend macht sich der Rentner auf den Weg und kann am 17. Juli endlich wieder den Terrier in seine Arme schließen.

Jetzt erfährt er endlich auch, was mit Snoopy passiert ist. Sein Entführer hat ihn tatsächlich zunächst mit nach Polen genommen und dort dann verkauft. Sein neuer Besitzer, ein Taxifahrer, tauft ihn um in „Rambo“. Der Mann kümmert sich nicht um die Chipnummer, die am Halsband befestigt ist – ein deutliches Indiz dafür, dass das Tier gestohlen wurde. Stattdessen nimmt er den Terrier mit auf eine Fahrt nach Neustadt an der Weinstraße.

Ein tierischer Zufall

Dann begeht er einen fatalen Fehler: Der Taxifahrer lässt Snoopy kurz von der Leine – und der rennt sofort weg, in die Arme einer Frau. Und dann passiert das Unglaubliche: Sie hat den Suchaufruf bei Facebook gesehen und erkennt den Terrier. Inzwischen ist Snoopy wieder wohlbehütet in Thüringen angekommen.