❗️ Neues Hund-und-Katzen-Quiz von Wamiz

Werbung

Kerstin Ott adoptiert Labrador, doch ihr Vierbeiner hat eine Besonderheit

Kerstin Ott und ihr Labrador dog-wow
© Instagram @kerstinott_official

Damit er nicht ins Tierheim muss, adoptiert die Schlagersängerin einen Welpen. Doch er ist anders als die meisten Hunde. Aber Kerstin und ihre Frau geben nicht auf!

von Stefanie Gräf

Am 30.07.20, 15:30 veröffentlicht

 

Tiere gehören für die beiden einfach zum Leben dazu: Kerstin Ott (38) und ihre Frau Karolina (38). Deshalb zögern sie auch nicht lange, als sie bei einem Kneipenbesuch einen dringenden Anruf von einer Freundin bekommen, die sie um Hilfe bittet. Die Freundin hat zwei Labrador-Welpen und weiß nicht wohin mit ihnen.

Beschwipste Entscheidung mit Folgen

So kommt der kleine „Jacob“ 2018 zu den beiden Frauen. Denn wo schon zwei Hunde sind, fällt ein weiterer gar nicht auf. Soweit der Plan. Doch der gemeinsame Start ist holprig, denn Jacob kann nicht hören.

Das führt in der Anfangszeit durchaus zu Problemen, vor allem in Bezug auf die Erziehung des munteren Youngsters. So dauerte es bei ihm beispielsweise länger als üblich, ihn stubenrein zu bekommen. Bis dahin hat Jacob quasi im gesamten Haus sein Geschäft hinterlassen. Kommandos lernen? Schwierig, wenn der Hund nicht hören kann. Auch mehrere Jacken und Schuhe von Kerstin Ott mussten dran glauben. 

Aber all das konnte die Liebe zu ihm nicht trüben, inzwischen ist er ein echtes Familienmitglied.
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Kerstin Ott (@kerstinott_official) on