❗️ Teste gratis Katzenfutter ❗️

Werbung

Kätzchen ausgesetzt: Seine Retterin ist hin und weg, wie es sich bei ihr bedankt

Das wenige Tage alte Katzenbaby muss schreckliche Qualen erleiden, nur dank der Aufopferung ihrer Retterin überlebt es. Jetzt zeigt es seine Dankbarkeit auf wirklich unglaubliche Art und Weise.

von Stefanie Gräf , 01.08.2020

Ihr drohte ein ganz besonders grausamer Tod. Es wäre schon schlimm genug gewesen, das Kitten einfach auszusetzen. Doch stattdessen hat man dieses Babykätzchen in einer Box einfach in die pralle Sonne gestellt. Und die ist in Australien besonders aggressiv!

In letzter Minute

Zum Glück fand ein Passant das Tier gerade noch rechtzeitig, aber das Katzenkind hatte bereits schwere Verbrennungen und Verletzungen der Haut erlitten. Im Tierheim wurde sie erst einmal notfallmäßig versorgt, dann kam sie auf Pflegestelle bei Amber Nadinic, die sich ehrenamtlich immer wieder um ausgesetzte Katzenbabys kümmert.

Sie schafft es!

Es beginnt ein verzweifelter Kampf ums Überleben der kleinen mit dem englischen Namen „Starlight“ (Sternenlicht). Immer wieder wird sie mit Aloe Vera eingecremt, Nahrung erhält sie tröpfchenweise mit der Pipette. Als es ihr schließlich endlich besser geht, kommt die nächste Katastrophe: Starlight steckt sich mit schlimmem Katzenschnupfen an! Doch auch das übersteht die kleine tapfere Maus, wenn auch ihre Augen etwas zurückbehalten.

Starlight sagt Danke

Inzwischen zeigt sie ihrer Retterin tagtäglich, wie dankbar sie ihr ist. Denn wenn neue Notfall-Kätzchen zu Amber kommen, kümmert sich Starlight um die Kleinen. Sie spielt mit ihnen, tobt und wäscht sie. Es ist fast so, als wollte sie Amber etwas zurückgeben, indem sie ihr ein wenig von ihrer Arbeit abnimmt.