❗️ Teste gratis Katzenfutter ❗️

Werbung

Er findet einen Labrador vor seiner Tür: Tierarzt scannt Chip und ist völlig von den Socken!

Heller Labrador liegt auf Veranda dog-wow
© CNN

Die Geschichte dieser Hündin ist so einmalig, das sie sofort Schlagzeilen schreibt.

von Leonie Brinkmann , 01.08.2020

Ein Umzug ist manchmal gar nicht so leicht, auch für unsere Haustiere nicht. So auch im Falle von Cleo, einer 4-jährigen Labrador-Hündin, die nach dem Umzug mit ihrer Familie zurück zu ihrem alten Zuhause läuft.

Die Sache ist allerdings, dass sich ihr neues Zuhause in Olathe (Kansas) befindet und somit rund 100 Kilometer von ihrem früheren Zuhause in Lawson (Missouri) entfernt ist. Außerdem ist Cleo nicht erst kürzlich mit ihrer Familie umgezogen, sondern schon vor zwei Jahren.

So kommt es, dass Michael Colton, der neue Besitzer von Cleos altem Zuhause, die Hündin vor seiner Tür findet. Gegenüber CNN berichtet er überrascht:

„Meine Frau und ich kamen von der Arbeit nach Hause. Cleo lag auf der Veranda vor der Haustür und es schien, als warte sie auf jemanden.“

Ihrem Chip sei Dank!

Obwohl Cleo kein Halsband trägt, wirkt sie in Michaels Augen zu gepflegt für eine Streunerin. Daher beschließt er, zum Tierarzt zu fahren und ihren Chip scannen zu lassen. Zum Glück, denn nur so konnte Cleo ihre Familie wiederfinden.

 

 
Dog travels 57 miles to find her old home

TRUE LOVE: A dog found its way to her family's old home -- one they haven't lived in for nearly two years ❤

Posted by WRAL TV on Friday, July 17, 2020

 

Ein bekannter Name

„Meiner Frau fiel auf, dass der Nachname der gleiche war, wie von den Vorbesitzern unseres Hauses.“

Als Michael und seine Frau die Familie auf Facebook suchen, wird ihnen schnell bewusst, dass es kein Zufall ist, denn eine Woche zuvor hatte die Familie ihre Hündin über Facebook als vermisst gemeldet.

„Ich habe ihnen gesagt, dass wir ihren Hund gefunden haben. Doch als ich ihnen gesagt habe, wo wir sind, waren sie sprachlos.“

Eine rätselhafte Reise

Cleo hat also unglaubliche 100 km zurückgelegt, um ihr altes Zuhause zu besuchen. Und das ganze zwei Jahre nach dem Umzug. Ohne Navi oder Karte muss sie ein erstaunliches Gedächtnis haben. Eine Frage bleibt jedoch ungeklärt: Wie hat es Cleo geschafft, den großen Fluss auf dem Weg zu überqueren? Die Antwort werden wir wahrscheinlich nie erfahren. Doch die Hauptsache ist, dass sie ihre Reise heil und gesund überstanden hat.