❗️ Neues Hund-und-Katzen-Quiz von Wamiz

Werbung

Charles und Camilla: Die traurige Wahrheit hinter dem Foto mit ihren Jack Russells

Camilla und Charles lieben ihre Hunde über alles. Im Moment sind sie ihnen besonders nah und dies ist einem Umstand geschuldet.

von Leonie Brinkmann

Am 24.07.20, 12:00 veröffentlicht

Camilla ist 72 Jahre alt und hat fünf Enkelkinder – Eliza, Gus, Freddy, Lola and Louis.

Wann kann sie ihre Enkel endlich wieder umarmen?

Wie viele von uns hatte Camilla in den letzten Wochen nur über Skype und andere Videocall-Apps Kontakt zu ihren Liebsten. In einem Radiointerview mit dem britischen Sender Radio 5 Live erklärt sie jedoch kürzlich, dass sie den richtigen Kontakt schmerzlich vermisst:

„Als erste Reaktion möchte man auf sie zulaufen und sie umarmen, doch das geht nicht. Es ist ein sehr merkwürdiges Gefühl. Ich freue mich auf den Tag, wenn ich sie wieder fest in den Arm nehmen kann.“

Immerhin gibt es noch zwei Mitglieder aus ihrer Familie, die sie nach wie vor so viel knuddeln kann, wie sie möchte – ihre geretteten Vierbeiner mit den englischen Hundenamen Beth und Bluebell.

Unsere besten Freunde auf vier Pfoten

Die beiden Jack Russels haben in den letzten Monaten ihr Bestes gegeben, damit Camilla ihre Menschenfamilie nicht zu sehr vermisst.

Und wie viele andere Hundehalter hat auch Camilla die Anwesenheit ihrer Fellfreunde über den Lockdown noch mehr zu schätzen gelernt.

„Das Schöne an Hunden ist, man kann sich mit ihnen hinsetzen, eine angenehme lange Unterhaltung führen, man kann böse sein oder traurig und sie würden einfach nur dasitzen, einen anschauen und mit ihrem Schwanz wedeln.“

Hunde sind immer für uns da – sie urteilen nie und lieben bedingungslos. Was würden wir nur ohne unsere Fellnasen tun?

Auch interessant: Die Hunde der Queen