❗️ Neues Hund-und-Katzen-Quiz von Wamiz

Werbung

Kätzchen wird adoptiert: 20 Jahre später bekommt das Tierheim eine Schreckensnachricht!

Schwarze Katze hinter einem Gitter cat-sad
© Shutterstock

Als die Katze damals adoptiert wird, halten die Tierschützer das für einen Sechser im Lotto. Doch was sie jetzt erfahren müssen, lässt sie an der Menschheit verzweifeln.

von Stefanie Gräf

Am 19.07.20, 07:00 veröffentlicht

Wenn Tiere im Tierheim landen, dann haben sie meist bereits ein trauriges Schicksal hinter sich. So ergeht es vor rund 20 Jahren auch dem schwarzen Kätzchen, das damals beim Tierschutzverein Aschaffenburg abgegeben wird. Doch den Mitarbeitern gelingt es damals, für die junge Samtpfote ein Für-immer-Zuhause zu finden. Vermeintlich.

Ist es die gleiche Katze?

Doch als sie jetzt von einem anderen Tierheim kontaktiert werden, fallen die Aschaffenburger aus allen Wolken. Denn sie erfahren von den Kollegen, dass die Halter bei ihnen eine Katzen-Omi abgegeben haben – und die Beschreibung passt genau auf das schwarze Kätzchen von damals.

 

Es zerreißt uns das Herz 💔 Diese liebe und süße Katzenoma wurde vor 20 (!) Jahren von uns vermittelt. Nun ist die Katze...

Posted by Tierschutzverein Aschaffenburg und Umgebung e.V. on Monday, July 6, 2020

Offenbar wurde sie lästig

Sofort holen die schockierten Aschaffenburger die Katzen-Seniorin ab. Der Vierbeiner leidet unter diversen Wehwehchen und Alterserscheinungen, doch eigentlich ist dies kein Grund, um das Tier zu verstoßen. Schon gar nicht nach 20 Jahren in einer Familie! Denn wer ein Tier bei sich aufnimmt, trägt die Verantwortung, auch wenn es erkrankt und alt wird.

Besonders trifft die Mitarbeiter des Aschaffenburger Tierheims die Tatsache, dass die Halter den Stubentiger extra in einem anderen Tierheim abgegeben haben, um zu ihnen keinen Kontakt aufnehmen zu müssen.