Das ultimative Katzen-Quiz von Wamiz

Werbung

Schäferhund soll sich tot stellen: Seine Vorstellung ist reif für einen Oscar!

Die Hündin wartet aufmerksam auf das Kommando. Als es kommt, gibt es ein Schauspiel, bei dem man sich vor Lachen garantiert nicht halten kann.

von Stefanie Gräf

Am 17.07.20, 15:30 veröffentlicht, am 20.07.20, 10:07 aktualisiert

Sitz, Platz, Komm – das sind Kommandos, die eigentlich alle Hunde drauf haben. Doch bei pfiffigen Hunden geht noch einiges mehr. So wie im Fall dieser Schäferhündin, die offensichtlich richtig Spaß hat, Tricks zu machen.

Neben einem wunderschönen „Sitz“ wie ein Erdmännchen ist ihre absolute Paradedisziplin aber „tot stellen“. Doch während andere Hund hier bei dem Kommando „Peng“ sich einfach nur auf den Boden legen und sich nicht mehr rühren, legt diese Hündin eine Darbietung hin, die manchen menschlichen Schauspieler vor Neid erblassen lässt.

Ganz großes Kino!

Mit gespitzten Ohren sitzt sie da und wartet gespannt, wann sie endlich zeigen darf, was sie drauf hat. Dann kommt endlich das ersehnte „Peng“-Kommando und es folgt ein Todeskampf, der seinesgleichen sucht. Schwer getroffen sinkt der vierbeinige Schauspielcrack zu Boden, windet sich in letzten Zuckungen, um dann schließlich auf den Rücken zu rollen. Mit allen vier Beinen in der Luft bleibt die Hündin unbeweglich liegen. Tusch und Vorhang!

Als sie wieder aufspringt, wirkt es tatsächlich ein bisschen so, als würde sie Standing Ovations erwarten – oder zumindest ein Leberwurst-Leckerli.