❗️ Neues Hund-und-Katzen-Quiz von Wamiz

Werbung

Straßenhündin bettelt Menschen um Hilfe, dann bricht sie zusammen (Video)

Hund sind treue, liebevolle Wesen und sie alle verdienen ein gemütliches und sicheres Zuhause. Traurigerweise haben dennoch viele nicht das Glück. So auch dieses Straßenhündchen, das weiß, dass es Hilfe braucht ...

von Leonie Brinkmann

Am 26.07.20, 07:00 veröffentlicht

Tania Cappelluti ist einer der Mitbegründerinnen der Tierschutzorganisation Charlie’s Angels Animal Rescue in Costa Rica und war schon immer eine große Tierliebhaberin. Als sie eine Straßenhündin in sehr besorgniserregendem Zustand sieht, ist für sie daher sofort klar, dass sie helfen muss.

Ein verschwundener Hund

Leider, gestaltet sich dies gar nicht so leicht, wie Tania gehofft hatte.

Sie springt aus dem Auto und läuft zu der Hündin hinüber, doch da sie Menschen gegenüber wahrscheinlich recht misstrauisch ist, ergreift sie die Flucht und ist anschließend nirgendwo mehr zu finden.

Tania kann allerdings nicht aufhören, an das arme Hündchen zu denken und kehrt in den folgenden Tagen immer wieder zu der Stelle zurück, um das Tier doch noch zu finden.

Ein glücklicher Fund

An einem ziemlich heißen Tag dann, hat sie schließlich Glück. Sie fährt wieder zu der Stelle, wo sie die Hündin das erste Mal gesehen hat und dort liegt das arme Tier tatsächlich, übersäht von Flöhen und Zecken und ganz offensichtlich ernsthaft dehydriert.

Diesmal ist die Hündin nicht mehr in der Lage wegzulaufen und bricht in Tanias Armen zusammen. Zum Glück lässt sie sich widerstandlos Futter und Wasser einflößen, als wisse sie, dass Tania ihr nur helfen wolle.

Es kommen bessere Zeiten

Tania fährt mit dem Hündchen zum Tierarzt und sucht ihr eine liebevolle Pflegefamilie, wo sie Futter, Wasser und ganz viel Liebe bekommt. Letztendlich findet Gaia sogar eine Familie fürs Leben, wo sie wunschlos glücklich ist und sich nie wieder Sorgen um ihr Überleben machen muss.

Wir wünschen Gaia das lange und glückliche Leben, das sie verdient!