Test: Welche Hunderasse passt zu dir?

Werbung

Labrador vor Tierheim ausgesetzt, das ihn vor 10 Jahren vermittelte: Zettel offenbart unfassbaren Grund

Für den Labrador muss es ein trauriges Déjà-vu gewesen sein, schließlich wartete er schon als Welpe im Tierheim auf ein Zuhause. Jetzt, 10 Jahre später, wollen ihn seine Retter von damals wieder loswerden – aus einem unfassbaren Grund.

von Nina Brandtner , 12.07.2020

Was nur hat die Menschen geritten, die diesen liebenswerten alten Hund im englischen Kent an einem Zaun festgebunden haben? Direkt vor dem Tierheim, aus dem sie ihn vor 10 Jahren adoptiert hatten.

Ein kleiner Zettel, der bei dem schwarzen Hund gefunden wird, liefert die traurige Antwort:

„Hallo, könnt ihr mich bitte aufnehmen? Mein Halter hat mich nach zehn Jahren wieder ausgesetzt, weil ich nicht gelernt habe, ein guter Hund zu sein.”

Angesichts dieser unerhörten Erklärung sind die Tierschützer entsetzt. Schließlich müssen die Halter in 10 Jahren doch eine Bindung zu dem Tier aufgebaut haben. Doch in der Nachricht heißt es nichts weiter als: „Danke, dass ihr euch um mich kümmert, entschuldigt die Umstände.”

Das Tierheim bittet die Halter des ungechippten Hundes nun, sich zu melden. Die Tierschützer hoffen so, die Gründe für diese dramatische Entscheidung zu erfahren und womöglich gemeinsam mit der Familie des Labradors eine Lösung zu finden.

Hunderasse: Labrador