Test: Welche Hunderasse passt zu dir?

Werbung

Hundemama reißt aus Hunger eine Kuh: Halter greift als Strafe zu dramatischen Mitteln

Die Tierretter von Vier Pfoten sind auf der indonesischen Insel Bali unterwegs, als sie von dem dramatischen Schicksal einer Hündin und ihrer vier Welpen hören.

von Nina Brandtner , 11.07.2020

Hundemama lebt in schlimmer Armut

Diese Geschichte tut im Herzen weh, denn eigentlich gibt es hier keine Bösen. Außer vielleicht die Armut, die das Leben einer jungen Hundemama fast zerstört hätte.

Die Tierschützer von Vier Pfoten treffen auf der indonesischen Touristen-Insel Bali auf einen Farmer, wie sie in einem Facebook-Post berichten. Er lebt mit seiner Familie und der Hundemama sowie ihren drei Welpen, ist bitterarm. Für Futter für die Hunde reicht es nicht. Das ist unschwer zu erkennen: Die Hundemama ist spindeldürr, die Welpen haben vor Hunger aufgeblähte Bäuche.

Strafe: An Metallkette festgebunden

Aus purer Verzweiflung und Angst um ihre Welpen reißt die Hundemama die ebenso auf dem Hof lebenden Hühner des Farmers sowie eine Kuh. Daraufhin sieht der Halter keinen anderen Ausweg, als die Hundemutter an einer maroden Metallkette festzubinden.

Als die Tierschützer auf ihr Schicksal aufmerksam werden, schreiten sie sofort ein. Sie füttern die Hunde und bringen sie zum Tierarzt. Sobald sich die kleine Familie erholt hat, werden die Vierbeiner vermittelt und können der Armut hoffentlich für immer den Rücken kehren.

Vier Pfoten ist für solche Einsätze immer wieder auf Spenden angewiesen.